Prostration

Prostration die, katholische Kirche: Gebetsgestus, vollzogen durch Beugen beider Knie und tiefe Verneigung oder lang gestrecktes Auf-dem-Boden-Liegen (Priesterweihe). - Orthodoxe Kirche: Proskynese.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Prostration

Prostration (lat. prostratio = das Niederwerfen; mlat. venia; mhd. vuozval, knieval, venje). Wohl aus dem byzant. Hofzeremoniell war die Geste des Fußfalls, des sich Niederwerfens vor einem Mächtigen als rituelles Zeichen höchster Verehrung bzw. tiefster Unterwürfigkeit ins christl. MA. gekommen. Ne...
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/

Prostration

(Text von 1927) Prostration lat. prostemere niederwerfen, höchste Erschöpfung.
Gefunden auf http://www.textlog.de/30037.html

Prostration

Pro¦stra¦ti¦on Prost¦ra¦ti¦on [f. 10 ] 1 Fußfall, Sichniederwerfen (z. B. bei den kath. höheren Weihen) 2 Entkräftung, Erschöpfung [
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.