Polyhistor

Polyhịstor der, Gelehrter, der über das Gesamtwissen seiner Zeit verfügt. Diese umfassende Bildung (Enzyklopädismus) galt besonders dem 17. und 18. Jahrhundert als Ideal. Beispiele sind Aristoteles, Maimonides, Albertus Magnus und Leibniz.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Polyhístor

Polyhístor (griech., "Vielwisser"), Gelehrter von ungewöhnlich ausgebreiteten Kenntnissen in den verschiedensten Gebieten der Wissenschaften. Im besten Sinn führten diesen Namen Jos. Just. Scaliger, Is. Casaubon, Salmasius, Morhof, Leibniz u. a.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Polyhistor

[griechisch] Gelehrter, der in vielen Fächern bewandert ist.Po¦ly¦his¦tor [m. 13 ] jmd., der auf vielen Gebieten bewandert ist, Vielwisser [
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.