Phrenologie

Phrenologie, Pseudowissenschaft, die menschliche Charaktere aufgrund der Eigenschaften des Schädels erklären wollte. Die Phrenologie wurde Ende des 18. Jahrhunderts von dem deutschen Anatomen und Arzt Franz Joseph Gall begründet und von seinem Schüler Johann Caspar Spurzheim weiterentwickelt. Gall war praktischer Arzt und beschäftigte sich mi....
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Phrenologie

Die Phrenologie (gr. φρήν, φρενός phrenos = „Geist“, „Gemüt“, „Zwerchfell“ und λογοσ = „Lehre” ) ist eine zu Beginn des 19. Jahrhunderts von dem Arzt und Anatom Franz Joseph Gall (1758–1828) begründete topologisch ausgerichtete Lehre, die versuchte, geistige Eigenschaften und Zustände bestimmten, klar abgegrenzt...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Phrenologie

Phrenologie

Phrenologie: spekulative Lokalisierung bestimmter Persönlichkeitsmerkmale im Gehirn Phrenologie die, von F. J. Gall begründete (überholte) Schädellehre.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Phrenologie

(Text von 1927) Phrenologie gr. logos Lehre, längst verlassene Lehre vorn Zusammenhang des Schädelbaues mit den geistigen Charaktereigenschaften. GALL 1758 bis 1828 Anatom (!) in Wien u. Paris.
Gefunden auf http://www.textlog.de/29537.html

Phrenologie

Phrenologie (griech.), Geistes-, Gehirnlehre, besonders die Gallsche Schädellehre (s. d.); daher Phrenolog, der sich mit derselben beschäftigt.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Phrenologie

  1. [griechisch] die von F. J. Gall und G. Spurzheim aufgestellte, inzwischen als wissenschaftlich nicht haltbar erwiesene Lehre, nach der man aus der Beschaffenheit der Kopfoberfläche (z. B. Wulstbildungen an den Schläfen) auf die geistigen Eigenschaften und den Charakter eines Menschen s...
  2. Phre¦no¦lo¦gie [f. 11 ; nur Sg.] Kraniologie...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.