Pharmakologie

Pharmakologie, Wissenschaft vom Zusammenwirken zwischen chemischen Substanzen und lebendem Gewebe. Hat die chemische Substanz einen Nutzen für die Behandlung von Krankheiten, so fällt sie in das Gebiet der Therapeutik. Ist sie in erster Linie schädlich, so untersucht man sie in der Toxikologie. In beiden Fällen definiert die Pharmakodynamik, wi...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Pharmakologie

Arzneimittellehre, engl.: pharmacology; Lehre von der Wirkung chemischer Substanzen auf Lebewesen. Arzneimittel spielen in der ZHK - sieht man einmal von den Stoffen zur örtlichen Betäubung ab - im Gegensatz zur Allgemeinmedizin nur eine untergeordnete Rolle: Fluoride zur Kariesprophylaxe Chlorhexidin und ähnliche Präparate in der Parodontitisp...
Gefunden auf http://www.zahnwissen.de/lexikon_Pa-Pm.htm

Pharmakologie

Lehre von der Wirkung der Arzneistoffe auf den Organismus.
Gefunden auf http://herzstiftung.de/lexikon.php

Pharmakologie

Die Pharmakologie (gr. φάρμακον phármakon ‚Mittel‘, ‚Stoff‘ und -logie) ist eine Wissenschaft von der Wechselwirkung zwischen Stoffen und Lebewesen. == Abgrenzung == Der Untersuchungsgegenstand der Pharmakologie ist zunächst wertneutral, ohne Rücksicht auf die Nützlichkeit bzw. Schädlichkeit der untersuchten Stoffe. In einem z...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Pharmakologie

Pharmakologie

Arzneimittelkunde
Gefunden auf http://naturheilkundelexikon.de/0186a2921d05b132e/0186a292a7103cc63.html

Pharmakologie

Pharmakologie die, Wissenschaft von den Wechselwirkungen zwischen Arzneistoffen und Organismus.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Pharmakologie

Englisch: pharmacology Die Pharmakologie ist die Lehre von der Wirkung fremder und körpereigener Stoffe auf den Organismus sowie der Nutzung bestimmter chemischer Stoffe als Heilmittel (= Pharmaka, Singular Pharmakon). Die Aufgabe der klinischen Pharmakologie ist es, in mehreren Untersuchungsphasen ...
Gefunden auf MS Lexikon

Pharmakologie

Pharmako/logie En: pharmacology Lehre von der Wirkung fremder u. körpereigener Stoffe auf den Organismus sowie der Nutzung bestimmter chemischer Stoffe als Heilmittel = Pharmaka. Zusammen mit der Toxikologie ein medizinisches Fachgebiet, d...
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro27500/r29823.000.html

Pharmakologie

Pharmakologie (griech.), ursprünglich und dem Wortlaut nach Arzneimittellehre, die Lehre von den Wirkungen und die Naturgeschichte der arzneilichen Rohstoffe, auch die chemische Kenntnis der pharmazeutischen Präparate. Noch jetzt ist es in Frankreich und England üblich, die P. in diesem weitern Sinn aufzufassen, während besonders in Deutschland...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.