Perle

Herkunft: Natürlich oder gezüchtet, in der Modifizierung des Calciumcarbonats. Härte nach Mohs: 3,5 bis 4. Farbe: Alle, jedoch meist behandelt, besonders bei Zuchtperlen.W: Perlen bestehen vorwiegend aus Aragonit. Egal ob natürlich oder gezüchtet. Beide Arten unterliegen den gleichen Behandlungsvorschlägen. Natürliche Perlen sind durch ihre ...
Gefunden auf http://www.beyars.com/edelstein-knigge/lexikon_372.html

Perle

Normalerweise Naturperlen, ohne Eingriffe von Menschen entstanden. Alles andere sind Kultur- oder Zuchtperlen
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42801

Perle

[Begriffsklärung] - Perle bezeichnet: Perle ist der Familienname folgender Personen: Perle ist der Vorname von: Siehe auch: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Perle_(Begriffsklärung)

Perle

[S 606] - Die Perle (S 606) ist ein taktisches Atom-U-Boot der französischen Marine. Der Name geht auf ein im Zweiten Weltkrieg eingesetztes U-Boot der Saphir-Klasse zurück und bedeutet Perle. Perle (S 606) ist das sechste und somit letzte gebaute U-Boot der Rubis-Klasse. Gemeinsam mit der Améthyste (S 605) war das U-Boo...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Perle_(S_606)

Perle

Eine Perle ist ein fester, oft runder Fremdkörper aus Perlmutt, der in bestimmten perlbildenden Mollusken heranwächst.miniatur == Kulturelle Bedeutung == Erste Überlieferungen, in denen Perlen erwähnt werden, stammen aus dem chinesischen Geschichtsbuch von Shu King aus dem Jahr 2206 v. Chr. („… erhielt König Yu Perlen als Tribut vom Fluss...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Perle

Perle

das Erzeugnis der Perlmuschel, auch kleine Kugel aus Glas oder anderem Stoff
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Perle

Wucherungen im Inneren vieler Weichtiere, besonders der Perlmuscheln, die sich auf einen örtlichen Reiz, meist das Eindringen von Parasiten, bilden. Die Perlen werden meist mohnkorn- bis erbsen-, selten bis zu walnußgroß. Perlen wurden schon vor Tausenden von Jahren als Schmuck benu...
Gefunden auf http://naturheilkundelexikon.de/0186a2921d05b132e/0186a292a7102d127.html

Perle

Per¦le [f. 11 ] 1 von einer Muschel erzeugtes, überwiegend aus Kalziumkarbonat bestehendes, glänzendes Kügelchen, mit dem sie einen eingedrungenen Fremdkörper umhüllt hat 2 Schmuckstück daraus; eine Kette aus ~n; dir wird keine P. aus der Krone fallen (wenn du das tust) ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Perle

Kosename für eine weibliche Begleiterin, Freundin; Gegenstück zum "Perlerich"; beliebter Spruch, um eine junge Dame anzubaggern: "Ey, Perle komms aus Erle!"
Gefunden auf http://www.ruhrgebietssprache.de/lexikon/perle.html

Perle

(Perle (halb-scherzhaft)) Dienstmädchen , Hausangestellte , Hausdame , Haushälterin , Haushaltshilfe , Hausmädchen , Haustochter , Hauswirtschaftshelferin (Ausbildungsberuf) , Hilfskraft im Haushalt , Stubenmädchen , Zugehfrau (veraltet)
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Perle

Perle

[Stepenitz] - Die Perle ist ein rund 1,4 Kilometer langer, rechter Zufluss der Stepenitz. Sie erstreckt sich im Norden der Stadt Perleberg im Brandenburger Landkreis Prignitz. == Verlauf == Der Bach entspringt nordwestlich des zu Perleberg gehörenden Perlhofs. Gespeist wird er durch Sickerwasser des nahe gelegenen Weinberg...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Perle_(Stepenitz)

Perle

Die weiße Rebsorte ist eine Neuzüchtung zwischen Gewürztraminer x Müller-Thurgau. Die Züchtung erfolgte im Jahre 1927 an der Bayerischen Landesanstalt für Wein- und Gartenbau in Würzburg durch Georg Scheu (1879-1949), der sie „Perle von Alzey“ nannte. Nach der Selektion durch Dr. Hans Breider (1908-2000) im Jahre 1950 bezeichnete man sie...
Gefunden auf http://www.wein-plus.eu/de/Perle_3.0.1976.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.