Peloide

Natürliche Substanzen, die in Wasser fein verteilt medizinisch angewendet werden. Sie ermöglichen eine langsame und schonende Wärmebehandlung.
Gefunden auf http://naturheilkundelexikon.de/0186a2921d05b132e/0186a292a71025f05.html

Peloide

Peloide , durch biologisch-geologische Vorgänge entstandene Substanzen, z. B. Torfe, Schlämme, Erden, mit hohem Wärmebindungsvermögen und großer Ionenaustauschfläche. Peloide werden medizinisch als wässrige Aufschwemmungen zu Bädern und Packungen verwendet, v. a. bei chronischen rheumatischen od...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Peloide

Pelo/ide En: peloids aquatische u. terrestr., anorganische u. organ. Stoffe (Lockersedimente, Heilschlamm), die †“ natürlich feinkörnig oder künstlich zerkleinert †“ für schlamm- oder breiförmige Bäder u. Packungen verwendet werden. S.a.
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro27500/r29229.000.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.