Ordensgelübde

Ein Ordensgelübde (Profess von lat. professio = Bekenntnis) ist das öffentliche Versprechen eines Anwärters (Novizen) in einer christlichen Ordensgemeinschaft, nach den evangelischen Räten und unter einem Oberen nach einer Ordensregel zu leben. Im Einzelnen verspricht der oder die Professe, den Evangelischen Räten (Ratschlägen) der Armut, de...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Ordensgelübde

Ordensgelübde

wie Ordenseid
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter
Keine exakte Übereinkunft gefunden.