Nachbild

Ein Nachbild ist ein Bild, das wahrgenommen wird, nachdem die ursprüngliche visuelle Reizquelle entfernt wurde. Bei Nachbildern unterscheidet man a) farbige Nachbilder und b) Hell-Dunkel-Nachbilder. Nach der Wirkungsweise unterscheidet man zudem a) negative Nachbilder und b) positive Nachbilder. Bei negativen Nachbildern...
Gefunden auf http://www.biologie-lexikon.de/

Nachbild

Nachbild, bei visueller Wahrnehmung (siehe Gesichtssinn) eines etwa 30 Sekunden lang betrachteten Gegenstandes nach Verschwinden des Objekts oder nach Augenschließen entstehender optischer Sinneseindruck. Positive Nachbilder erscheinen in der gleichen Farbe wie das Objekt, negative kontrastieren mit den Farben des Originals im Sinn von Gegenfarbe....
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Nachbild

Als Nachbild des Auges werden verschiedene Phantombilder bezeichnet, die man nach dem Blick auf helle Flächen empfindet. Am deutlichsten sind sie als helle Flecken nach einem Blick in die Sonne oder in eine Glühlampe. Sie erscheinen jedoch auch nach schwächeren Lichteindrücken, wenn man danach die Augen schließt oder palmiert. == Positive und...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Nachbild

Nachbild

Unser Auge löscht ein gesehenes Bild nicht sofort, sondern benötigt ein unbestimmte Zeit. Zum Beispiel, wenn man mit einem Fotoapart geblitzt wird, bleibt ein 'Restpunkt' an der Stelle des Blitzes noch für kurze Zeit sichtbar, obwohl dieser nicht mehr vorhanden ist. Das nennt man 'Nachbild'. Kino und Fernsehen nutzen die Schwächte um eine schne...
Gefunden auf http://celluloid-dreams.de/lexikon/n/0.html

Nachbild

Nachbild, optische Erscheinung infolge nachklingender Erregung der Netzhautsinneszellen, meist in umgekehrten Farb- und Helligkeitswerten (negatives Nachbild); beruht vermutlich auf einer örtlichen Umstimmung sowie auf Regenerationsprozessen der Netzhaut.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Nachbild

Nachbild , s. Gesicht, S. 239.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Nachbild

Ein Bild, welches wahrgenommen wird, nachdem das eigentliche Bild nicht mehr vorhanden ist. Ein Nachbild tritt normalweise dann auf, wenn man eine Bildvorlage ungefähr eine Minute lang fixiert hat. Blickt man danach auf eine weiße Fläche, zeichnet sich das zuvor betrachtete Bild in der jeweiligen Gegenfarbe dort ab. Nachbilder entstehen durch di...
Gefunden auf https://www.dasgehirn.info/glossar

Nachbild

im Auge ein nachbleibender Eindruck eines vorher fixierten Gegenstands als subjektive Seherscheinung. Zuerst erscheint das positive Nachbild als ein Überdauern des Lichteindrucks infolge Trägheit der chemischen Prozesse in den Sinneszellen. Darauf folgt das negative Nachbild, da belichtete...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.