Modenkopplung

Modenkopplung (englisch: mode locking) ist die Synchronisation der im Laser schwingenden Eigenzustände (Moden) zur Erzeugung von extrem kurzen Lichtpulsen bis in den Femtosekunden-Bereich. Der Begriff Modenkopplung rührt daher, dass bei einer möglichst großen Anzahl von Moden eine konstante Phasenbeziehung zueinander angestrebt wird. Die einze...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Modenkopplung

Modenkopplung

(mode coupling) Ein optischer Effekt, der in Lichtwellenleitern vorkommt, wenn whrend eines ultrakurzen Zeitintervalls eine bestimmte berlagerung von Laserlichtwellen auftritt. Die M. ist ein quantenoptischer Effekt und macht sich durch die Emission ultrakurzer Lichtimpulse bemerkbar. Siehe SESAM, Ultrakurzpulslaser.
Gefunden auf http://www.elektroniknet.de/lexikon/?s=2&k=M&id=23819&page=1

Modenkopplung

(mode coupling) Ein optischer Effekt, der in Lichtwellenleitern vorkommt, wenn während eines ultrakurzen Zeitintervalls eine bestimmte Überlagerung von Laserlichtwellen auftritt. Die M. ist ein quantenoptischer Effekt und macht sich durch die Emi...
Gefunden auf http://www.computer-automation.de/lexikon/?s=2&k=M&id=23819&page=1
Keine exakte Übereinkunft gefunden.