Mitleidig

-er, -ste, adj. et adv Mitleiden habend und darin gegründet. Mitleidig werden. Jemanden mitleidig machen. Eine mitleidige Handlung. In engerer Bedeutung, die Fertigkeit leicht zum Mitleiden bewogen zu werden. Ein mitleidiger Mensch. Ein mitleidiges Herz haben.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

mitleidig

den allgemeinen Lasten unterworfen, auch freiwillig sich an Lasten beteiligend (Beleg 1547)
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Mitleidig

(Text von 1910) Barmherzig 1). Mitleidig 2). Mitleiden (oder Mitleid = eig. die Teilnahme an dem Leid eines andern) kann es oft bloß bei der Rührung bewenden lassen; hingegen der Barmherzige) von arm abzuleiten, aus be-armherzig, got. armaha...
Gefunden auf http://www.textlog.de/38617.html

mitleidig

mit¦lei¦dig [Adj. ] Anteil am Leid anderer nehmend
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

mitleidig

barmherzig , erbarmungsvoll , gnädig , mitfühlend
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/mitleidig
Keine exakte Übereinkunft gefunden.