Mikrogyrie

Mikrogyrie \zu die, -, ...ien, bei angeborener Entwicklungsstörung des Gehirns vorliegende extreme Kleinheit (und irreguläre Anordnung) der Hirnwindungen.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Mikrogyrie

(Text von 1927) Mikrogyrie gr. gyros Kreis, abnorme Kleinheit der zahlreichen Gehirn- Windungen, wobei die normale Windungsanordnung verloren gehen kann, bei Idiotie und angeborener Epilepsie.
Gefunden auf http://www.textlog.de/16509.html

Mikrogyrie

Mikro/gy/rie En: microgyria abnorme Schmalheit u. Kleinheit der Großhirnwindungen (Gyrus); führt zu Demenz. S.a. Mikropoly-,
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro22500/r24616.000.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.