Metallurgie

Metallurgie, ursprünglich die Wissenschaft und Technologie, welche nur die Gewinnung aus Erzen, die Raffination und die hüttentechnische Verarbeitung umfasst. Nach heutigem Verständnis zählt man auch die Metallkunde dazu. Letztere beschäftigt sich beispielsweise auch mit der Metallphysik †“ Zusammenhang zwischen den Strukturen von Metallen...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Metallurgie

Auch Hüttenkunde, ist die Lehre von der Technik der Gewinnung und der Verarbeitung von Metallen.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40038

Metallurgie

(die ~) (viersylbig,) plur. die -n, (fünfsylbig,) aus dem Griech. und Lat. Metallurgia, diejenige Wissenschaft welche die Erze der Metalle und Halbmetalle aussuchen, von ihrem Geburtsorte absondern, auf die Oberfläche der Erde schaffen und in gutes Metall oder Halbmetall verwandeln...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Metallurgie

Metallurgie (gleichbedeutend Hüttenwesen) bezeichnet die Gesamtheit der Verfahren zur Gewinnung und Verarbeitung von Metallen und anderen metallurgisch nützlichen Elementen. Das Wort „Metallurgie“ setzt sich zusammen aus dem altgriechischen μέταλλον métallon für eine Abbaustätte und ourgos für ‚den eine Tätigkeit Ausübenden
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Metallurgie

Metallurgie

Auch Hüttenkunde, ist die Lehre von der Technik der Gewinnung und der Verarbeitung von Metallen.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42077

Metallurgie

Metallurgie: Kupferkies muss auf mindestens 1200 °C erhitzt werden. Die meisten geförderten... Metallurgie die, führender Wirtschaftszweig, der sich mit der Metallgewinnung aus Erzen und Altmetallen, mit ihrer Reinigung (Raffination), Legierung und Weiterverarbeitung zu Halbzeug sowie gego...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Metallurgie

Metallurgie (auch: Hüttenkunde; die Lehre von der Gewinnung von Metallen aus ihren Erzen, von ihrer Reindarstellung, Veredelung und Verarbeitung). Kupfer gilt als das erste Gebrauchsmetall für die Herstellung von Waffen und Geräten. Es wurde aus kupferhaltigen Erzen - gegf. nach Röstung - erschmol...
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/

Metallurgie

Metallurgie (griech.), im allgemeinen Sinn die Lehre von den chemischen und mechanischen Prozessen, durch welche die nutzbaren Metalle, z. B. Silber, Antimon, Blei, manche Metalloide, z. B. Schwefel, und gewisse Verbindungen derselben, z. B. Schwefelantimon, aus ihren natürlichen Verbindungen (Erzen) dargestellt werden. Auch die Lehre von der mech...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Metallurgie

  1. [griechisch] ein Zweig der Hüttenkunde , die Wissenschaft von der Gewinnung und Verarbeitung der Metalle; zu unterscheiden von der Metallkunde. Externe LinksInstitut für Metallurgie der TU Clausthal http://www.imet.tu-clausthal.de/ Die Homepage des Instituts informiert über die verschi...
  2. Me¦tall¦ur¦gie Me¦tal¦lur¦gie [f....
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Metallurgie

    Hüttenwesen
    Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Metallurgie
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.