Mengengerüst

Mengengerüst Summe aller Daten wie: Nachrichtenvolumen, Nachrichtenverteilung, Plattenzugriffe und die Anzahl der Benutzerbefehle, die eine Anwendung systemtechnisch beschreiben, um daraus aufgrund der Warteschlangentheorie die Auslastung und die Antwortzeiten zu berechnen.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40006

Mengengerüst

Aufstellung über Istmengen, Sollmengen, Mengenentwicklung pro Zeiteinheit, Bestandsdaten und Bewegungsdaten, die quantitative Aussagen über das Projekt ermöglicht.†¦
Gefunden auf http://oenb.at/de/glossar/glossar_alles.jsp

Mengengerüst

strukturierte Darstellung der Anzahl von Einträgen (Datenverarbeitung)†¦
Gefunden auf http://oenb.at/de/glossar/glossar_alles.jsp

Mengengerüst

Grundlage für die Ermittlung von Kosten in der Materialkalkulation. Das Mengengerüst besteht in der Regel aus Stückliste und Arbeitsplan. In der Prozeßfertigung wird statt einer Stückliste ein Planungsrezept verwendet. In der Serienfertigung wird statt eines Arbeitsplans ein Linienplan verwendet. Wenn Sie mit der Istkalkulation arbeiten, wird ...
Gefunden auf http://web.urz.uni-heidelberg.de/saphelp/helpdata/DE/35/2cd77bd7705394e1000

Mengengerüst

Ein Mengengerüst beschreibt die (mengenmäßige) Zusammensetzung eines Objekts (oder Vorgangs), indem es zu jeder Komponente eine Menge angibt. Im Wesentlichen dient es der quantifizierenden Beschreibung und einer damit verbundenen Kostenrechnung. Abhängig vom jeweiligen Anwendungsgebiet werden dafür spezifischere Definitionen verwendet. == Bei...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Mengengerüst

Mengengerüst

Das Mengengerüst (Wertgerüst) eines Produktes oder einer Leistung wird durch seine technischen Grunddaten bestimmt. Es findet sich einerseits in der Stückliste (benötigtes Material) und andererseits im Operations- oder Arbeitsplan (Vorgabezeiten in den Kostenstellen und Rüst...
Gefunden auf http://www.industrie-lexikon.de/cms/lexikon/
Keine exakte Übereinkunft gefunden.