Melitopol

== Geschichte == 1816 wurde an diesem Ort eine Siedlung namens Nowoalexandrowka gegründet. 1842 erhielt sie die Stadtrechte und wurde in Melitopol umbenannt. In Melitopol bestand das Kriegsgefangenenlager 424 für deutsche Kriegsgefangene des Zweiten Weltkriegs. Es wurde aus Naltschik hierher verlegt. == Einwohner-Entwicklung == Die Einwohnerzahl...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Melitopol

Melitopol

Melitọpol, Stadt im Gebiet Saporoschje, Ukraine, 161 000 Einwohner; Werkzeugmaschinen-, Dieselmotorenbau; um Melitopol Obstbau.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Melitópol

Melitópol , Kreisstadt im russ. Gouvernement Taurien, an der Molotschna und an der Eisenbahn Losowo-Sebastopol, hat ein Realgymnasium, eine griechisch-katholische und eine armenisch-gregorian. Kirche, 2 Synagogen und eine Moschee, 3 große Jahrmärkte, Handel mit Vieh, Wolle und Cerealien, den Produkten der naheliegenden Mennonitenkolonien, und (1...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Melitopol

Stadt im Süden der Ukraine, 173 000 Einwohner; Eisengießerei, Landmaschinenbau, Möbel-, Textilindustrie u. a. Industrie. GoogleMaps
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.