Markup

Markup Markup ist eine Methode, um Daten und Dokumenten zusätzliche Informationen (Meta-Daten) hinzuzufügen. Historisch bezeichnet der Begriff Markup handschriftliche Anweisungen für den Setzer. Im IT-Bereich sind unterschiedlichste Markup-Symbole üblich; z. B. geschweifte Klammern {} oder eckige Klammern <>, wie in XML und HTML.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40006

Markup

Markierung Anweisung zur Strukturierung oder Formatierung eines Dokuments in Seitenbeschreibungssprachen.
Gefunden auf http://www.lexitron.de/

Markup

Siehe: Textauszeichnung.
Gefunden auf http://www.einfach-fuer-alle.de/glossar/

Markup

dt.: Auszeichung Themengebiet: Allgemeine Informatik Bedeutung: Mit Formatierungs- und Handhabungsinformation versehen.
Gefunden auf http://www.geoinformatik.uni-rostock.de/einzel.asp?ID=-1369756106

Markup

Ist in der computergestützten Dokumentenbehandlung eine Methode des Hinzufügens von Informationen zu einem Text, welche die logischen Komponenten des Dokumentes beschreiben, Kommandos für das Layout des Textes enthalten oder von einem beliebigen anderen automatischen System interpreti...
Gefunden auf http://www.it-administrator.de/lexikon/markup.html

Markup

Auszeichnung, Gewinnspanne, Handelsspanne, Verdienstspanne, Marge, Spanne.
Gefunden auf http://www.elektroniknet.de/lexikon/?s=2&k=M&id=16710&page=1

Markup

Auszeichnung, Gewinnspanne, Handelsspanne, Verdienstspanne, Marge, Spanne.
Gefunden auf http://www.computer-automation.de/lexikon/?s=2&k=M&id=16710&page=1
Keine exakte Übereinkunft gefunden.