Münzvereine

Schon in der Antike vereinbarten griechische Stadtstaaten, nach gemeinsamem Münzfuß, teilweise sogar mit ähnlichem Münzbild, gleiche Nominale auszugeben, um den betreffenden Münzen größere Geltung zu verschaffen ( Bundesmünzen). Im Mittelalter kennzeich...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42077

Münzvereine

Münzvereine (Münzbünde). Häufiger Münzveruf schädigte die Handels- und Geldgeschäfte, worunter im SMA. vor allem die Städte zu leiden hatten. Um dem Geldwertverlust entgegen zu wirken, schlossen sich von der Mitte des 13. Jh. an städtische Münzstätten zu Vereinen zusammen, um gemeinsam für die Verei...
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/
Keine exakte Übereinkunft gefunden.