Liquorrhoe

Austritt von Liquor aus dem Ohr oder der Nase bei Schädelbasisfrakturen mit Verletzung der Hirnhäute. Die L. birgt die Gefahr einer Infektion der Hirnhäute als Meningitis, da der Liquorraum nach außen offen ist. Bei Bestehenbleiben einer widernatürlichen Verbindung liegt eine Liquorfistel vor.
Gefunden auf http://hessenweb.de/index.php?id=lexikon&term=1424

Liquorrhoe

Siehe: Beta-Trace Protein
Gefunden auf http://laborlexikon.de/Lexikon/Infoframe/l/Liquorrhoe.htm
Keine exakte Übereinkunft gefunden.