Konsistorium

Konsistorium (lateinisch: Versammlungsort), im Römischen Reich Bezeichnung für den Ort, an dem der Rat des Kaisers zusammentrat. Nach dem 3. Jahrhundert n. Chr. wird damit der Rat selbst bezeichnet, der sich zum Obersten Gericht der späten Kaiserzeit entwickelt. Bis zur Regierung des Kaisers Mark Aurel war es der Kaiser persönlich, der als h?.....
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Konsistorium

In der katholischen Kirche wird mit Konsistorium eine vom Papst zu seiner Beratung einberufene Kardinalsversammlung bezeichnet. evangelische Kirche In der evangelischen Kirche wurde mit Konsistorium bis 1918 eine Behörde bezeichnet, die vom Landesherrn zur Ausübung seines Kirchenregiments eingesetzt wurde.
Gefunden auf http://www.lexexakt.de/glossar/konsistorium.php

Konsistorium

Als Konsistorium (von lat. consistorium ‚Versammlungsort, Versammlung‘; ‚kaiserliches Kabinett‘, ‚Kronrat‘, ‚Senatsversammlung‘) bezeichnet man in der römisch-katholischen Kirche die Vollversammlung der Kardinäle, in den evangelischen Kirchen ein Kirchengericht oder eine kirchliche Behörde. == Römisch-katholische Kirche == In d...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Konsistorium

Konsistorium

I im mittelalterlichen und neuzeitlich-katholischen Kirchenrecht 1 die Versammlung der Kardinäle unter Vorsitz des Papstes 2 die den Bischof in der Ausübung seiner Jurisdiktion unterstützende Behörde II im Bereich der evangelischen Kirche vom 16.Jh. an eine vom Landesherrn ein...
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Konsistorium

ist in der römischen Spätantike der Rat des Kaisers, seit dem Mittelalter die Versammlung der Kardinäle, in der Neuzeit eine protestantische Kirchenbehörde (Wittenberg 1539). Seit 1918 wird das protestantische K. zum Landeskirchenamt.
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html

Konsistorium

Mit Konsistorium wird die Versammlung aller Kardinäle bezeichnet, die vom Papst einberufen und von ihm geleitet wird (von lat. consistere = zusammenstehen). Zwei Formen von Konsistorien werden unterschieden. Bei den †žordentlichen†œ Konsistorien kommen alle Kardinäle zusammen, die in Rom anwesend sind. Sie beraten z...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42056

Konsistorium

In der katholischen Kirche ( Katholische Kirche) versteht man unter Konsistorium die öffentliche, halböffentliche oder geheime Vollversammlung der Kardinäle ( Kardinal). In der evangelischen Kirche ( Evangelische Kirche) ist ein Konsistorium das aus Theologen und Juristen zusammengesetzte Gremium, ...
Gefunden auf http://www.relilex.de/artikel.php?id=9318

Konsistorium

lat. consistorium = Kabinett, Beratung. Das ~ setzt sich meistens aus Mitgliedern des »Rektorats oder »Präsidiums und anderen Mitgliedern der Hochschule zusammen. Die Aufgabe dieses »Gremiums besteht darin, die Verfassung der Hochschule zu bestimmen, die Leitung...
Gefunden auf http://www.student-online.net/dictionary/action/view/Glossary/523d7fa2-b9e9

Konsistorium

Konsistorium das, in den deutschen evangelischen Kirchen die nach der Reformation geschaffenen Vollzugsorgane des landesherrlichen Kirchenregiments. Seit dessen Aufhebung nach dem Ersten Weltkrieg sind die Konsistorien landeskirchliche oberste Verwaltungsbehörden (andere Bezeichnungen heute auch: La...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Konsistorium

Konsistorium das, in der katholischen Kirche die durch den Papst einberufene und unter seinem Vorsitz tagende (Voll-)Versammlung der Kardinäle in Rom.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Konsistorium

Konsistorium (v. lat. consistere = zusammenstehen). Der Begriff stammt aus dem spätröm. Hofzeremoniell (= eine Versammlung, bei der einzig der Kaiser sitzt) und wurde ins kirchl. Verwaltungswesen übernommen, wo er die Kardinalsversammlung unter dem Vorsitz des Papstes bezeichnete. Von 'http://u00288...
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/

Konsistorium

Konsistorium (lat., "Versammlungsort"), 1) zur Zeit der römischen Kaiser der seit Hadrian bestehende Geheime Rat oder Staatsrat (Concilium oder Consistorium principis), in dessen Hände alle wichtigen Geschäfte übergingen, und dessen Mitglieder vom Kaiser nach Willkür ernannt wurden. Neu organisiert wurde er besonders von Konstantin. ...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Konsistorium

  1. [das; lateinisch] evangelische Kircheseit 1539 Bezeichnung für die nach der Reformation gebildeten Kirchenbehörden zur Wahrnehmung der bis dahin bischöflichen (insbesondere Ehe-) Gerichtsbarkeit; später allgemein die aus Theologen und Juristen bestehende oberste Behörde einer...

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Konsistorium

Konsistorium (lat.): 1. in spätrömischer Zeit ein unter Kaiser Hadrian um 120 n. Chr.. gegründeter geheimer Staatsrat (Mitglieder von den römischen Kaisern ernannt), neu organisiert unter Kaiser Konstantin 320 n. Chr.. 2. in der katholischen Kirche Kardinalsversammlung unter Vorsitz des Papstes; in Österreich Verwaltungsbehörde eines Bistums;...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42638
Keine exakte Übereinkunft gefunden.