Kompositionensystem

Mit Kompositionensystem wird ein Strafrecht bezeichnet, dass Straftaten mit Zahlung einer Wiedergutmachung (= Sühnegeld = compositio) für den verursachten Schaden ahndet. Für jede Straftat war ein bestimmtes Sühnegeld festgelegt. Ein Teil des Sühnegelds ging als sog. fredus an den Richter. Das Kompositionensystem war insbesondere im germanisch...
Gefunden auf http://www.lexexakt.de/glossar/kompositionensystem.php

Kompositionensystem

Das Kompositionensystem beschreibt in der Rechtswissenschaft die Sühnung einer Strafe durch Zahlung eines Sühnegelds an das Opfer der Straftat oder dessen Familie/Gemeinschaft. Das Strafgeld, die "compositio", war nach schwere der Tat und nach der persönlichen Stellung des Verletzten unterschieden. Ein Teil des Strafgeldes fiel dem Gericht zu.....
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Kompositionensystem

Kompositionensystem

ist eine Bezeichnung für ein Rechtssystem, in dem die Komposition ( Buße) eine wesentliche Stellung einnimmt. Im altrömischen Recht soll, wer einem anderen ein Bein bricht, 300 Pfund Kupfer, bei einem Sklaven 150 Pfund Kupfer entrichten. Wer einem anderen ein sonstiges Unrecht antut, soll 25 Pfund Kupfer leisten. Das ausgehende Altertum kennt di...
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html

Kompositionensystem

Kompositionensystem (neuzeitl., = Bußsystem, Ausgleichszahlungssystem; v. lat. compositio = Zusammenstellung, Einigung, Schadenersatz, Strafe). Vom german. Volksrecht her stammte die ma. Rechtspraxis, nach der sich ein Rechtsbrecher durch Geldhingabe (Wergeld und Buße) an den Geschädigten oder an de...
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/
Keine exakte Übereinkunft gefunden.