Kleve

Kleve, Stadt in Nordrhein-Westfalen, im niederrheinischen Tiefland. Lederwaren, Maschinen und Zigaretten werden in der Hafenstadt hergestellt, die der Spoykanal mit dem Rhein verbindet. Im 18. Jahrhundert entdeckte man in Kleve Mineralquellen, die die Stadt zu einem beliebten Kurort machten. Im Zentrum befindet sic...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Kleve

[Kreis Steinburg] - Kleve ist eine Gemeinde im Kreis Steinburg in Schleswig-Holstein. == Gemeindegliederung == Die Gemeinde besteht aus den Ortsteilen Kleve und Rahde, außerdem liegen die Güter Krummendiek und Kleve in der Gemeinde. == Geografie und Verkehr == Kleve liegt etwa 8 km westlich von Itzehoe. Bekau, Mühlenbach...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Kleve_(Kreis_Steinburg)

Kleve

[Dithmarschen] - Kleve ist eine Gemeinde im Norden des Kreises Dithmarschen in Schleswig-Holstein. Kleverweg, Nordfeld und Westermoor liegen im Gemeindegebiet. == Geografie == Der Name Kleve kommt von Kliff, Steilküste. Der Abhang von der Geest zu Eidermarsch, ein Relikt der letzten Eiszeit, wirkt so, als wäre die Marsch ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Kleve_(Dithmarschen)

Kleve

Die Stadt Kleve (kleverländisch: Kleff, niederländisch: Kleef, französisch: Clèves, lateinisch: Clivia, amtliche Schreibweise bis 20. Juli 1935: Cleve) liegt am unteren Niederrhein an der deutsch-niederländischen Grenze und ist eine Mittlere kreisangehörige Stadt des Kreises Kleve im Regierungsbezirk Düsseldorf. Sie ist Sitz des Kreises Kle...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Kleve

Kleve

[Begriffsklärung] - Kleve ist der Name folgender Orte: Kleve ist der Name folgender historischer Personen: Kleve ist der Name folgender Personen der Gegenwart: Siehe auch: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Kleve_(Begriffsklärung)

Kleve

, Cleve, ist eine im 11. Jh. entstandene Grafschaft, die 1417 zum Herzogtum erhoben wird und 1614 an Brandenburg (bzw. 1701 Preußen) fällt.
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html

Kleve

Kleve, historische Grafschaft am Niederrhein; entstand im 11. Jahrhundert um die Burg Kleve, kam 1368 an die Grafen von der Mark; 1417 zum Herzogtum erhoben; 1511/21 Personalunion mit Jülich-Berg-Ravensburg; fiel 1614 nach dem Jülich-Kleveschen Erbfolgestreit an Brandenburg. 1795/1805 franzö...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Kleve

Kleve, Kreis im Regierungsbezirk Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen, 1 232 km<sup>2</sup>, 306 000 Einwohner.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Kleve

  1. Kleve (Cleve), ehemaliges Herzogtum im westfälischen Kreis, zu beiden Seiten des Rheins, zwischen dem Hochstift Münster, der Abtei Essen, dem Herzogtum Berg, Brabant u. Geldern gelegen (s. "Geschichtskarte zu Deutschland"), umfaßte 2200 qkm (40 QM.) Areal, das, vom Rhein, der Ruhr, der Emscher und Lippe, der Maas, der Niers und...
    Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

    Kleve

    1. (Cleve) ehemaliges Herzogtum am Niederrhein, mit gleichnamiger Hauptstadt; um 1000 wurde die Grafschaft Kleve gegründet, 1417 zum Herzogtum erhoben. Herzog Johann III. von Jülich und Berg vereinigte 1521 diese Herzogtümer mit Kleve und führte 1533 die Reformation ein. Nach dem Aus...

    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.