Ingeborg

(Germanisch: »Die von Gott Geschützte«), eine dänische Prinzessin, wurde die zweite Gemahlin König Philipp von Frankreich, der sie 1193 gleich nach der Eheschließung verstieß, um sich 1196 mit Agnes von Meran zu verbinden. Zeitweise wurde Ingeborg in strenger Haft gehalten. Erst das 1198 von Papst Innozenz III. über Frankreich verhängte In...
Gefunden auf http://www.heilige.de/

Ingeborg

Vorname. Namenstag: 30.07., 30.08. altisländisch; von ingwio = Stammesgott, bergan = schützen
Gefunden auf http://www.kirchenweb.at/vornamen/namenstage/vornamen39.htm

Ingeborg

Ịngeborg, aus dem Dänischen oder Schwedischen entlehnter weiblicher Vorname (altnordisch Yngvi - Name einer germanischen Gottheit + altnordisch borg »Zufluchtstätte, Schutz«). Ingeborg wird seit Ende des 19. Jahrhunderts häufiger vergeben und erfreute sich vor allem im Zeitr...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Ingeborg

weiblicher Vorname Der Name Ingeborg war von 1920 bis 1930 besonders populär. Herkunft - skandinavisch Bedeutung - abgeleitet aus dem Namen der germanischen Göttin Yngvi und dem Wort für 'Schutz, Zufluchtstätte' Variante - Ingeburg (deutsche Schreibweise) siehe auch: - Ingrid Inge Isabel / Isabell /...
Gefunden auf http://www.beliebte-vornamen.de/ingeborg.htm

Ingeborg

Ingeborg , Königin von Frankreich, Tochter des Königs Waldemar I. von Dänemark, eine schöne, tugendhafte Prinzessin, vermählte sich 1193 in Amiens mit König Philipp II. August, der aber unmittelbar nach der Brautnacht eine unüberwindliche Abneigung gegen sie faßte und sie nicht als Gattin anerkennen wollte; wegen angeblicher Verwandtschaft ...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Ingeborg

[germanisch Ingvi, Name eines Heros, und althochdeutsch burg, `Schutz`] weiblicher Vorname.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.