Honigtau

Honigtau, zuckerreiches Ausscheidungsprodukt von Blattläusen und verschiedenen anderen an Pflanzen saugenden Insekten, vor allem Vertretern der Gleichflügler. Honigtau produzierende Insekten decken ihren Bedarf an Proteinen, indem sie Saft aus dem Gefäßsystem (Phloem) höherer Pflanzen saugen. Da dieser Pflanzens...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Honigtau

Sammeln Bienen überwiegend Honigtau, entsteht ein Honigtauhonig. Honigtau ist das Ausgangsprodukt der Blatt-, Wald- und Nadelhonige. Pflanzensaftsaugenden Insekten (Lachniden; beispielsweise Rinden- oder Schildläuse), die auf diesen Bäumen leben, stechen das Siebröhrensystem der Pflanzen an. Die Lach...
Gefunden auf

Honigtau

Honigtau ist ein zuckerhaltiges Ausscheidungsprodukt verschiedener Schnabelkerfe (Hemiptera), vor allem der Blattläuse (Aphidina), Schildläuse (Coccina), Blattflöhe (Psyllina), Mottenschildläuse (Aleyrodina) sowie verschiedener Zikaden (Auchenorrhyncha). Diese Insekten ernähren sich vom Saft aus den Siebröhren verschiedener Pflanzen. Durch d...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Honigtau

Honigtau

Honigtau, pflanzlicher Honigtau, zuckerhaltige Ausscheidung bei Getreideblüten, die von Claviceps purpurea (Mutterkorn) befallen sind.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Honigtau

Honigtau, tierischer Honigtau, zuckerhaltige Ausscheidungen von Blatt- und Schildläusen sowie Blattflöhen.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Honigtau

zuckerhaltige Ausscheidung einiger Insekten (z.B. viele Blattlausarten); dient häufig Schwärzepilzen als Nährboden
Gefunden auf http://beerendoktor.de/index.php?mod=lexikon

Honigtau

Honigtau (Melligo, Mel aëris, Ros mellis), eine zuckerhaltige, klebrige Flüssigkeit, die bisweilen auf den Blättern der Pflanzen als ein gleichmäßiger Firnis oder in Form kleiner Tröpfchen auftritt oder auch auf die darunter befindlichen Gegenstände abtröpfelt und dieselben befeuchtet. Am häufigsten erscheint H. in den heißen Sommermonate...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Honigtau

  1. Ho¦nig¦tau [m. -(e) s; nur Sg.] 1 zuckerhaltige Flüssigkeit, die von Blattläusen ausgeschieden und oft von Bienen und Ameisen aufgenommen wird 2 süße Ausscheidung des Mutterkornpilzes (zum Zweck der Verbreitung durch Insekten)

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Honigtau

Rohstoff des Waldhonigs, wird erzeugt von Rinden- und Quirlschildläusen - siehe bei Wikipedia [12].
Gefunden auf http://imkerei.mikley.de/begriffe.php

Honigtau

Süße Flüssigkeit, die von Blattläusen ausgeschieden wird und vielen anderen Insekten als Nahrung dient.
Gefunden auf http://www.insektenbox.de/fibel/glo/

Honigtau

Klebrige und zuckerreiche Exkremente, die verschiedene tierische Schädlinge wie zum Beispiel Blattlaus, Schildlaus und Schmierlaus auf Blättern und Beeren von Rebstöcken hinterlassen. Da diese Insekten den im aufgesaugten Pflanzensaft enthaltenen Zucker nicht restlos verwerten können, scheiden sie diesen als klebrigen Stoff aus. Oft wird dann d...
Gefunden auf http://www.wein-plus.eu/de/Honigtau_3.0.3691.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.