Hexenwahn

Hexenwahn siehe Hexe
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Hexenwahn

Hexen [ahd. hagezussa, »Zaunreiterin«], sind im Volksglauben weibliche, meist ungewöhnlich häßliche (selten auch verführerisch schöne) Gestalten mit dämonischen Kräften. Der Hexenglaube läßt sich in Westgermanien zu Beginn der Völkerwanderung nachweisen und rührt vermutlich von mütterlichen Gotthe...
Gefunden auf http://www.relilex.de/artikel.php?id=14956

Hexenwahn

Hexenwahn. Im 14. Jh., einem Jahrhundert der Krisen und Ängste, nahm der Hexenglaube erstmals wahnhafte Züge an. Die Kirche und das Volk brauchten - bewusst wie unbewusst - Sündenböcke für die apokalyptischen Schrecken der Zeit. Die Urheberschaft von Hungersnöten, Erdbeben, Pest und anderen Seuchen,...
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/

Hexenwahn

He¦xen¦wahn [m. -(e) s; nur Sg.] übersteigerter Glaube an Hexen (der zu grausamen Ausschreitungen gegen Frauen, die für Hexen gehalten werden, führt)
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.