Heiltumsweisung

Bei einer Heiltumsweisung handelt es sich um die feierliche Zeigung des Reliquienschatzes einer Kirche im Rahmen eines eigens entwickelten, von Ort zu Ort variierenden Bußgottesdiensts. Wegen der großen Zahl von Besuchern wurden sie meist außerhalb des Kirchenraums durchgeführt, die Reliquien wurden von einer temporär errichteten Bühne, dem ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Heiltumsweisung

Heiltumsweisung

Heiltumsweisung (v. mhd. heiltuom = Sakrament; mhd. heilschouwunge). Entgegen einem Konzilsbeschluss von 1215, demzufolge Reliquien nicht außerhalb ihres Schreins gezeigt werden durften, gab man schon bald dem Bedürfnis der reliquiensüchtigen Gläubigen nach, die Heiltümer unmittelbar zu schauen. Hoc...
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/
Keine exakte Übereinkunft gefunden.