Gummiharze

Gummiharze stammen - wie speziell der Kautschuk - aus dem Milchsaft bestimmter Pflanzen. Sie enthalten neben einem wasserlöslichen Gummianteil auch in Alkohol lösliche Naturharze Beispiele: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Gummiharze

Gummiharze

s. Harze 2.
Gefunden auf http://www.ub.bildarchiv-dkg.uni-frankfurt.de/Bildprojekt/Lexikon/Standardf

Gummiharze

Gụmmiharze, eingetrocknete Milchsäfte bestimmter Pflanzen. Sie sind Mischungen von meist alkohollöslichen natürlichen Harzen mit in Wasser aufquellbaren oder löslichen gummiartigen Stoffen.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Gummiharze

Gummiharze (Schleimharze, Gummiresinae) finden sich in den Pflanzen mit Wasser gemengt, als Milchsäfte in eignen Milchgefäßen, in Zellen oder Intercellularräumen als mehr oder weniger trübe Flüssigkeiten oder Balsame, welche an der Luft eintrocknen. Sie enthalten ein in Wasser lösliches Gummi und einen in Alkohol löslichen harzartigen Stoff...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Gummiharze

natürliche Harze , die Pflanzengummi enthalten und dadurch zum Teil wasserlöslich sind.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.