Gewichtung

Unter Gewichtung (auch Wichtung, Ponderierung, Gewichtungsfaktor, Wägungsschema) versteht man die Bewertung einzelner Faktoren eines Lösungsansatzes hinsichtlich ihrer Wichtigkeit bzw. Zuverlässigkeit. Damit bewirkt man, dass wichtige Eigenschaften größeren Einfluss auf das Ergebnis haben. == Beispiel == Für den Eintritt in ein technisches G...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Gewichtung

Gewichtung

[Begriffsklärung] - Gewichtung bezeichnet die Bewertung einzelner Fragestellungen, wünschbarer Faktorenwirkungen sowie deren Ergebniserwartungen in einem komplexen interdependenten System mit Einflüssen aus Naturwissenschaften, Ökonomie, Politik und Ethik. Gewichtung kann sein: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Gewichtung_(Begriffsklärung)

Gewichtung

[Klaviatur] - Als Gewichtung oder Anschlagshärte bezeichnet man allgemein die Trägheit der einzelnen Tasten eines Musikinstruments. Beim Klavier ist die Gewichtung durch die Mechanik bedingt. Die Tasten wirken abhängig von der Spielweise (zum Beispiel hart oder weich angeschlagen) unterschiedlich schwer und träge. Diese...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Gewichtung_(Klaviatur)

Gewichtung

Attribut zur Priorisierung von Alerts mit demselben Alert-Schweregrad in der Monitoring-Architektur. Beispiel: Wenn ein Monitorbaum zwei rote Alerts anzeigt, wird der rote Alert mit der höheren Gewichtung als wichtigster Alert im Baum nach oben gegeben.
Gefunden auf http://web.urz.uni-heidelberg.de/saphelp/helpdata/DE/35/2cd77bd7705394e1000

Gewichtung

Einem Markt (oder Marktsektor) ein höheres/niedrigeres Gewicht beimessen als im Referenzindex (über-/untergewichten).†¦
Gefunden auf http://oenb.at/de/glossar/glossar_alles.jsp

Gewichtung

Ge¦wich¦tung [f. -; nur Sg.] das Gewichten
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42303

Gewichtung

Gewichtung, Mathematik: Gewicht.
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42134

Gewichtung

In der Statistik eine rechnerische Operation, durch die einzelnen Messgrößen z.B. aus einer Stichprobe oder einer Grundgesamtheit durch Multiplikation oder Addition nach bestimmten Kriterien festgelegte numerische Werte hinzugefügt werden.Der Durchführung dieser rechnerischen Operation liegt in der Regel die Absicht zu Grunde, den Werten für b...
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/40044

Gewichtung

Sagt aus, in welchem Ausmaß bestimmte Wertpapiere, Wertpapierkategorien, Märkte etc. in einem Investmentfonds enthalten sind. Wenn in einem Investmentfonds z.B. ein bestimmter Aktienmarkt prozentuell stärker oder schwächer vertreten ist als in seiner Benchmark, so spricht man von einer Über- bzw. Untergewichtung.†¦
Gefunden auf http://oenb.at/de/glossar/glossar_alles.jsp

Gewichtung

Statistisches Verfahren zur Berechnung von Mittelwerten aus Einzelzahlen. Ziel ist es, eine möglichst ausgewogene Gewichtung zu erhalten, die den betreffenden Index genau abbildet. Die Gewichtung setzt sich aus Einzelzahlen zusammen, die nach der Häufigkeit ihres Auftretens, nach Umsatzmengen und äh...
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42101

Gewichtung

Systeminternes Verfahren, das in der Hochrechnung und in der Abgrenzung auf bereits existierende Ableseergebnisse oder Periodenverbräuche angewendet wird, um den erwarteten Verbrauch zu ermitteln. Die Gewichtungsverfahren sind fest vorgegeben als: lineare Gewichtung Einspeisegewichtung Gradtagsgewichtung Sprengwasseranteil allgemeine Gewichtung
Gefunden auf http://web.urz.uni-heidelberg.de/saphelp/helpdata/DE/35/2cd77bd7705394e1000

Gewichtung

Vergabe von Faktoren, mit denen Werte multipliziert werden, um ihnen stärkeren bzw. geringeren Einfluss auf das Ergebnis zu verleihen. Im Rahmen der Prognose: Multiplikation von Vergangenheitswerten mit bestimmten Faktoren, um den zukünftigen Verbrauch (Prognosewert) zu berechnen. Im Rahmen der Lieferantenbeurteilung: Multiplikation von Noten fü...
Gefunden auf http://web.urz.uni-heidelberg.de/saphelp/helpdata/DE/35/2cd77bd7705394e1000
Keine exakte Übereinkunft gefunden.