Flavius

Flavius (von lateinisch flavus „blond“) ist ein römischer Familienname (nomen gentile). Die plebejische gens Flavia war in der Republik wenig bedeutend, stellte aber im 1. Jahrhundert n. Chr. mit den Flaviern Vespasian, Titus und Domitian ein römisches Kaisergeschlecht. Die weibliche Form des Namens ist Flavia. Moderne Varianten sind Flavian...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Flavius

Flavius

, Gnaeus, ist der Schreiber des römischen Zensors Appius Claudius Caecus, der 304 v. Chr. die zuvor nur den Priestern (lat. [M.Pl.] pontifices) vertrauten Prozessformeln (Legisaktionen) veröffentlicht (sog. ius [N.] civile Flavianum, flavisches römisches Recht der Bürger).
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html

Flavius

Vorname. lateinisch; aus dem Stamm der Flavier
Gefunden auf http://www.kirchenweb.at/vornamen/namenstage/vornamen06.htm

Flavius

Flavius, männlicher Vorname lateinischen Ursprungs zu dem römischen Geschlechternamen Flavius (zu lateinisch flāvus »blond«).
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Flavius

Flavius, Name eines römischen Plebejergeschlechtes, ihm entstammen die römischen Kaiser Titus, Vespasian und Domitian (Flavier).
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Flavius

Flavius , Name eines zur Zeit der Römerherrschaft durch ganz Italien verbreiteten Geschlechts. Die namhaftesten Träger desselben sind:
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Flavius

römischer Familienname; besonders bekannt durch die Flavische Dynastie (69-96 n. Chr.) mit den Kaisern Vespasian , Titus und Domitian ; in der Spätantike seit Constantius I.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.