Finanzschulden

Finanzschulden sind alle Geldverbindlichkeiten des Bundes, die zu dem Zweck eingegangen werden, dem Bund die Verfügungsmacht über Geld zu verschaffen. Darunter fallen insbesondere Kredite, Darlehen, Anleihen und außergewöhnliche Finanzierungserleichterungen bei langfristigen Verbindlichkeiten aus Rechtsgeschäften. Finanzschulden dürfen nur vo...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42413

Finanzschulden

Finanzschulden sind Verbindlichkeiten aus Geldmittelbeschaffungen, die nicht innerhalb desselben Finanzjahres getilgt werden können, oder Verbindlichkeiten aus langfristigen Finanzierungen (z.†‰B. Kredite, Darlehen, Anleihen,..) die dazu dienen, dem Bund Verfügungsmacht über Geld zu geben.
Gefunden auf http://www.parlament.gv.at/PERK/GL/BUDGET/F.shtml
Keine exakte Übereinkunft gefunden.