Fell

Fell siehe Haare
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Fell

(Lederfell / Fell) Ursprünglich trug im Mittelalter der Goldschmied einen Lederschurz, den er bei der Arbeit am Werkbrett (Brett'l) zum Auffangen der Edelmetallabfälle in eigens dafür vorgesehene Vorrichtungen einhing. Er trug somit seinen Edelmetallabfall (Schrotten und Feilung der bedingt durch die Be- und Verarbeitung von Schmuck entsteht), m...
Gefunden auf http://www.beyars.com/lexikon/lexikon_1396.html

Fell

Beim Fell eines Hundes unterscheidet man in Deckhaar und Unterwolle. Weiterhin gibt es rassespezifische Unterschiede, die sich durch langes, kurzes, glattes, lockiges oder drahtiges Fell unterscheiden. Die Beschaffenheit des Fells ist ein wichtiger Punkt zur Abschätzung der Pflege des Hundes, wenn man mit dem Gedanken spielt, sich einen Hund anzus...
Gefunden auf http://www.stadthunde.com/magazin/hunde-wissen/hunde-glossar/fass-feldarbei

Fell

Gegen besonders starke Windgeräusche kann ein Korbwindschutz zusätzlich zu einer Socke mit einem Fell überzogen werden. Das Fell schützt das Mikrofon auch für eine gewisse Zeit gegen Regen.
Gefunden auf http://bet.de/Lexikon/Begriffe/fell.htm

Fell

(das ~) des -es, plur. die -e, Diminut. das Fellchen. 1. * Überhaupt alles, was einer Sache zur Decke dienet, womit sie bedecket ist; in welchem, nunmehr veralteten, Verstande ehedem verschiedene, besonders kostbare Arten von Kleidern, z. B. purpurne Kleider, Phelle genannt wurden. I...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Fell

Haut. Drohend: »Dem zieh†™ ick dit Fell über die Ohren.« »Der hat†™n dicket Fell.«, er ist unempfindlich, daher belastbar. Aus dem Jargon der Abdecker des 17. Jhs.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40186

Fell

Das Fell der Katze ist sehr weich und locker, hält wenig Wasser ab, hat einen bedeutenden Wärmeschutzwert, kann hohe Außentemperaturen ausgleichen und sitzt einer dünnen, empfindlichen Haut auf. Je dichter und voller das Haarkleid, desto empfindlicher ist die Haut. Katzen sollten im allgemeinen nicht gebadet werden, denn das Fell wird von den K...
Gefunden auf http://miau.de/lexikon/f1.htm

Fell

[Comic] - Fell ist eine von Warren Ellis geschriebene und Ben Templesmith gezeichnete Comicserie. Sie erscheint seit September 2005 bei Image Comics. Fell ist ein Experiment - durch 9 Panels pro Seite gelingt es ihm mehr Geschichte auf weniger Seiten zu erzählen. Jede Ausgabe besteht aus einer in sich abgeschlossenen Gesch...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Fell_(Comic)

Fell

[Mosel] - Fell (moselfränkisch: Faähl) ist eine Ortsgemeinde im Landkreis Trier-Saarburg in Rheinland-Pfalz. Sie gehört der Verbandsgemeinde Schweich an der Römischen Weinstraße an. Fell ist ein Weinbauort und bekannt für seine Tradition im Schieferbergbau. == Geographie == Durch Fell fließt der Feller Bach, der bei ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Fell_(Mosel)

Fell

[Begriffsklärung] - Fell steht für: Fell bezeichnet folgende Orte: Fell ist der Familienname folgender Personen: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Fell_(Begriffsklärung)

Fell

Fell nennt man die Haut von Säugetieren mit 50 bis 400 Haaren pro Quadratzentimeter. Bei geringerer Haardichte gilt sie als haararme Haut, bei mehr als 400 Haaren pro Quadratzentimeter wird die Haut als Pelz bezeichnet. Das Fell wird von den Deckhaaren (Oberhaar) und den Wollhaaren (Unterwolle) gebildet. Im Lederhandel nennt man die Häute einige...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Fell

Fell

Fell, Familiennamenforschung: 1) Berufsübername zu mittelhochdeutsch vël »Haut, Fell« für den Fellhändler. 2) Herkunftsname zu den Ortsnamen Fell bei Trier (Rheinland-Pfalz), Fellen, Felln (Bayern).
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Fell

Fell, Haarkleid der Säugetiere, auch die abgezogene behaarte Haut vor der Verarbeitung. (Haut)
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Fell

(Text von 1910) Balg 1). Fell 2). Haut 3). Fell (lat. pellis) bedeutet gegenwärtig eine behaarte oder befiederte Decke, und wird also eigentlich nur von behaarten und gefiederten Tieren gebraucht. Die Haut (eig. Hülle, lat. cutis) ist die netzförmi...
Gefunden auf http://www.textlog.de/38633.html

Fell

Fell (schwed. Fjäll, norw. Field), in Nordengland und Schottland s. v. w. Berg, Hügel, z. B. Goatfell.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Fell

Fell , in der allgemeinsten Bedeutung jede mit Haaren bedeckte Tierhaut, im Handel in der Regel nur die Haut von kleinern Tieren, z. B. von Hasen, Kälbern, Ziegen etc., während die von Kühen, Ochsen, Pferden etc. die Benennung Haut (s. d.) behält. Im Pelzwarenhandel bedient man sich fast ausschließlich des Ausdrucks F. Zum Abziehen der Felle w...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Fell

  1. Fell [n. 1 ] 1 behaarte Haut (eines lebenden Säugetiers) ; dich juckt wohl das F.? du willst wohl Ohrfeigen, willst wohl bestraft, zurechtgewiesen werden (weil du so frech bist) ?; jmdm. das F. über die Ohren ziehen jmdn. betrügen; ein dickes F. haben nicht empfindlich, nicht feinfü...
  2. mit Haaren bedeckte Haut der Säugetiere, Hä...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Fell

    Fell Dieser Artikel beschreibt den K rperschutz Fell F r weitere Bedeutungen siehe Fell Begriffskl rung Als Fell wird die Be haarung von S ugetieren bezeichnet Bei einigen Tieren wird ein Oberfell und ein Unterfell unterschieden Das Oberfell sch tzt das Tier vor direkter Bewitterung mit Regen und Schnee Das Unterfell sch tzt das Tier vor W rme und ...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42707

    Fell

    (behaarte) Haut , Decke (Jägersprache) , Haar , Kopfbehaarung , Matte , Pelz , Pelz , Strähne , Tolle , Wolle
    Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Fell
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.