Facettenschliff

Allgemeine Bezeichnung für Steine, die mit vielen planen Flächen geschliffen werden. Ab dem 15.Jh. üblich. Sehr bekannt sind z.B. 'Scherenschliff und Treppenschliff'. Davon lassen sich viele verschiedene Schliffbezeichnungen ableiten.
Gefunden auf http://www.beyars.com/lexikon/lexikon_1671.html

Facettenschliff

Schliffform mit mehreren kleinen glatten Flächen.
Gefunden auf http://www.g-s.ch/Service/Schmucklexikon/Schmuck_F.htm

Facettenschliff

Bis etwa zum 15. Jahrhundert wurden Edelsteine üblicherweise so verarbeitet, wie sie in der Natur gefunden wurden. Alternativ wurden sie oft mugelig geschliffen, d.h. der Cabochon ist eigentlich die älteste Schliffart, die der Mensch kennt und verwendet. Danach kam jedoch in Mode, bereits bestehende Kanten und Flächen von Steinen weiter abzuschl...
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/Lokal/42325

Facettenschliff

Die grundlegende Schliffart, bei der am Stein viele ebene Flächen angelegt werden, die Reflexionen erzeugen.
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42802
Keine exakte Übereinkunft gefunden.