Fällung

Die Abscheidung vorwiegend fester Stoffe aus Lösungen als unlösliche Niederschläge nach Zugabe gasförmiger, flüssiger oder gelöster fester Substanzen. Der Fälleffekt wird bewirkt durch a Reaktion des Fällungsmittels mit dem zu fällenden Stoff b Änderung des pH-Wertes bei Zusatz von Säuren, Ba...
Gefunden auf http://hlab2.uni-muenster.de/glossar/gl00241.html

Fällung

bedeutet, daß gelöste Stoffe mit Hilfe von chemischen Reaktionen in unlösliche Stoffe überführt werden. Fällung ist bei der Trinkwasseraufbereitung oder Abwasserreinigung ein Verfahren, das der Enthärtung oder zur Eliminierung von Phosphat dient.
Gefunden auf http://www.wasser-lexikon.de/fallung/

Fällung

Durch die F. (s. Abb.) werden in Wasser gelöste Stoffe durch Zusätze geeigneter Suzbstanzen ganz oder teilweise in einen unlöslichen Zustand überführt.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/40122

Fällung

Unter Fällung versteht man die Umwandlung im Wasser gelöster Stoffe durch eine chemische Reaktion in wasserunlösliche Stoffe. In der Wasseraufbereitung oder Abwasserreinigung werden Fällungsverfahren zur Enthärtung oder zur Phosphateliminierung in Kläranlagen eingesetzt.
Gefunden auf http://lexikon.wasser.de/index.pl?begriff=Fällung&job=te

Fällung

Mit Fällung oder Präzipitation wird in der Chemie das Ausscheiden eines gelösten Stoffes aus einer Lösung durch Zusätze von geeigneten Substanzen (Fällungsmittel) bezeichnet. Das Ausscheiden erfolgt als vollständig oder teilweise unlöslicher Niederschlag in Form von Flocken, Tröpfchen oder kristallinem Material. Das Fällungsmittel kann d...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Fällung

Fällung

I Buße, Gefälle II Fallenlassen, Herabminderung des Wertes III Fällung bei Gericht
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Fällung

Überführung löslicher Verbindungen in unlösliche durch Zusatz geeigneter Chemikalien. Das entstehende Fällungs-Produkt kann durch geeignete physikalische Verfahren (z. B. Sedimentation, Flotation, Filterung) abgeschieden werden. Fällungsbehandlungen werden zur Abscheidu...
Gefunden auf http://umweltdatenbank.de/lexikon/faellung.htm

Fällung

Fällung, Ausfällen, Abscheiden eines gelösten Stoffs als unlöslicher Niederschlag durch Zugabe fester, flüssiger oder gasförmiger Fällungsmittel. Fällung kann u. a. ausgelöst werden durch chemische Reaktion des Fällungsmittels mit der zu fällenden Substanz, durch Änderung des pH-Werts oder durch...
Gefunden auf http://lexikon.meyers.de/wissen/F%C3%A4llung

Fällung

Fällung (Niederschlagung, Praecipitatio), der chemische Prozeß, durch welchen aus einer Flüssigkeit auf Zusatz eines gasförmigen, flüssigen oder festen Körpers, des Fällungsmittels, die Ausscheidung eines bis dahin gelöst gewesenen oder sich erst neu bildenden Körpers (Niederschlag, Präzipitat) erfolgt. So wird schwefelsaurer Kalk aus sei...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Fällung

  1. (Chemie) Chemiedas Ausfällen eines Stoffs.Speziell in der Wasseraufbereitung oder Abwasserreinigung werden Fällungsverfahren zur Enthärtung oder zur Phosphateliminierung in Kläranlagen eingesetzt.
  2. Fäl¦lung [f. 10 ] das Fällen

Gefunden auf http://wissen.spiegel.de/wissen/dokument/dokument.html?id=54364360

Fällung

Ausfällung eines Niederschlags , Ausflockung , Präzipitation
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Fällung
Keine exakte Übereinkunft gefunden.