Erythrämie

Erythrämie, auch Erythroleukämie, erythrämische Myelose, Form der akuten myeloischen Leukämien, krebsartige Entartung der Erythropoese, der Bildung roter Blutzellen. Erythrämie hat einen Anteil von rund 5 Prozent an Leukämien. Nach der heute üblichen FAB-Klassifikation der Leukämien (French-American-British)...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Erythrämie

Erythrämie die, bösartige Wucherung des Bildungssystems der roten Blutkörperchen, die zur Entstehung unreifer und entarteter Erythroblasten, zu Blutplättchenmangel und schließlich zunehmender Anämie führt. Die akute Erythrämie führt meist in wenigen Monaten durch Blutungen oder Komplikationen (Infek...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Erythrämie

(Text von 1927) Erythrämie = Polycythämie.
Gefunden auf http://www.textlog.de/13689.html

Erythrämie

Erythr/ämie Syn.: Erythroblastose En: erythremia die symptomatische Vermehrung unreifer u. reifer roter Blutzellen v.a. im Knochenmark (i.d.R. deren bösartige Formen). E., akute (Di Guglielmo) als akute myeloische Leukämie (nach FAB-Klassifikation... (
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro10000/r10517.000.html

Erythrämie

[griechisch] tödlich verlaufende Krankheit mit rascher erheblicher Vermehrung der roten Blutkörperchen im Knochenmark, ähnlich der Leukämie.E¦ry¦thrä¦mie [f. 11 ; Med.] schwere Krankheit mit rascher, erheblicher Vermehrung der roten Blutkörperchen im Knochenmark, ähnlich der Leukämie (Erythroblastose bei Erwachsenen) [
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Erythrämie

Die Erythrämie, auch Erythroleukämie oder erythrämische Myelose ist eine Form der akuten myeloischen Leukämie. Ca. 5 % der Leukämien sind Erythrämien. Nach der FAB-Klassifikation (French- American-British) der Leukämie hat die Erythrämie den Typ M6. Man unterscheidet eine akute und eine chronische Form der Erythrämie. Früher wurde die Po...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Erythrämie
Keine exakte Übereinkunft gefunden.