Erker

Erker, ein- oder mehrgeschossiger, geschlossener, aus höheren Stockwerken vorkragender Ausbau an der Fassade oder Ecke eines Gebäudes. Erker entstanden aus dem Altarraum der Burg-Kapellen. Da nach einem kirchlichen Gesetz die Anlage von Wohnräumen über dem Altar verboten ist, wurde der Altarraum nach außen verlegt. Seit der Spätgotik wurden E...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Erker

wie Bollwerk
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Erker

Erker: dreigeschossiger Erker im oberschwäbischen Ravensburg Erker, über ein oder mehrere Geschosse reichender Vorbau an der Fassade oder Ecke eines Gebäudes; er kragt meist frei vor oder ruht auf Konsolen, ist kastenförmig, vieleckig oder halbrund. In der islamischen Baukunst und im mittelalte...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Erker

Ein Erker ist ein über die Außenwandfläche hinausragender Vorbau mit Fenstern. Sie werden anders als Balkone voll zur Geschoßfläche gezählt, da sie Innenräume erweitern. Ein Erker kann sich auch über mehrere Geschosse erstrecken.
Gefunden auf http://www.architektur-lexikon.de/cms/architekturlexikon-e/erker.html

Erker

Erker (mhd. arker, ärker, erkaere; v. mlat. arcuarium, arcora = bogenförmige Mauerausbuchtung). Ein der Wandfläche oder der Hausecke vorgelagerter geschlossener und überdachter Ausbau; über ein oder mehrere Geschosse reichend, meist über Kragsteinen oder einer Konsole frei vorragend, also ohne Verbi...
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/

Erker

Erker Pfannenerker des Hüftgelenks.
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro10000/r10406.000.html

Erker

<i>Beschreibung</i> Geschlossener, häufig auch über mehrere Stockwerke reichender Ausbau an Fassade oder Hausecke mit Fenstern.
Gefunden auf http://www.raumausstattung.de/wohnen/querverweis-seriennummer-3880.htm

Erker

Erker , ein steinerner, hölzerner, auch eiserner, turmähnlicher Ausbau im zweiten oder dritten Stock oder in mehreren Stockwerken eines Gebäudes, welcher vorn und an den Seiten mit Fenstern versehen ist, um die Aussicht nach und längs der Straße zu gewinnen; stammt aus dem Orient und wird besonders in alten deutschen Städten, z. B. Nürnberg,...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Erker

  1. Er¦ker [m. 5 ] schmaler, vorspringender Gebäudeteil (als Sitzplatz oder Auslug) [vermutlich zu nordfrz. arquière `Schießscharte`]
  2. vorspringender, durch Balken, Pfeiler oder Konsolen gestützter Ausbau in den Obergeschossen von Gebäuden; im Mittelalter bei Wehrbauten, um den Ausblick und die Verteidigungsmöglichkeiten zu verbessern...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Erker

    Als Rechteck-, Polygon- oder Runderker in einem der oberen Geschosse um ein oder zwei (selten mehr) Fensterachsen auskragendes Bauteil auf Konsolen; in der Regel breiter als tief; verwendet wurden Erker häufig im Fachwerkbau oder um bessere Aussicht auf mittelalterlichen Burgen zu garantieren; bei Bürgerhäusern der Sp&...
    Gefunden auf http://www.parlament.gv.at/PERK/GL/ARCH/E.shtml

    Erker

    [Begriffsklärung] - Erker steht für: Erker ist der Familienname folgender Personen: Siehe auch: ...
    Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Erker_(Begriffsklärung)

    Erker

    Ein geschlossener, von Kragbalken oder Konsolen getragener, über ein oder mehrere Stockwerke hinweg entwickelter Fassadenvorbau mit Dachabschluss.
    Gefunden auf http://www.stalys.de/data/ix04.htm
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.