epidural

Die äußere Hülle des Rückenmarks heißt Epiduralraum. Spritzen in den Rückenmarkskanal werden daher als epidural bezeichnet. Bekannt ist die Betäubung durch Epiduralanästhesie (abgekürzt EDA oder PDA) während der Entbindung, um den Wehenschmerz zu hemmen.
Gefunden auf http://medikamente.onmeda.de/glossar/E/epidural.html#glossar33

epidural

auf außerhalb der Dura mater
Gefunden auf http://users.ugent.be/~rvdstich/eugloss/DE/lijste.html

Epidural

(Text von 1927) Epidural lat. dura (mater) die harte Hirn- und Rückenmarkshaut. Epiduralraum, = also der auf, richtiger innerhalb der Dura liegende, das Gehirn- und Rückenmark einhüllende Raum. Epidurale Anästhesierung Lumbal- und Sakralanästhetisierung (BIER): an der unteren Körperhälfte durch Einspritzungen in de...
Gefunden auf http://www.textlog.de/13591.html

epidural

epi/dural Syn.: extradural; supradural En: epidural auf (außerhalb) der Dura mater; am Schädel zwischen äußerem Durablatt u. dem Schädelknochen, im Wirbelsäulenbereich auf dem Durasack bzw. zwischen dem Periost des Wirbelkanals...
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro10000/r10135.000.html

Epidural

[ Definition ] Epidural bedeutet "zum Epiduralraum gehörig" bzw. "im Epiduralraum gelegen".
Gefunden auf http://flexikon.doccheck.com/Epidural
Keine exakte Übereinkunft gefunden.