Einkristall

Ein Einkristall oder Monokristall ist ein makroskopischer Kristall, dessen Bausteine (Atome, Ionen oder Moleküle) ein durchgehendes einheitliches, homogenes Kristallgitter bilden. Dies unterscheidet Einkristalle von polykristallinen Aggregaten, verzwillingten Kristallen oder amorphen Substanzen. == Chemische Einteilung == Man kann Einkristalle na...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Einkristall

Einkristall

Das Ausgangsmaterial für die Waferherstellung ist ein stangenförmiges Stück Silizium, das aus nur einem Kristall besteht. Dieser Silizium-Einkristall wird durch Temperatur oder Lichteinstrahlung leitfähig. Durch Einlagerung von fremd-Atomen wird die Leitfähigkeit erhöht.
Gefunden auf http://computermuseum.htw-berlin.de/index.php/About/glossar_a

Einkristall

Der Einkristall ist ein Materialblock, der sich durch eine völlig regelmäßige Anordnung der Atome auszeichnet, die sich über den gesamten Kristall erstreckt. Die Herstellung von Silizium-Einkristallen erfolgt z. B. durch das Czochralski-Verfahren. - 12061/2004-07-11Zu diesem Beg...
Gefunden auf http://umweltdatenbank.de/lexikon/einkristall.htm

Einkristall

Einkristall: Oxidische und fluoridische Kristalle, gezüchtet nach dem Czochralski-Verfahren Einkristall, Kristall, dessen atomare Bausteine ein einziges homogenes Kristallgitter bilden, im Gegensatz zu polykristallinen Aggregaten; Verwendung v. a. in der Halbleitertechnologie und Mikroe...
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42134

Einkristall

kristalliner Körper, dessen Kristallachsen über den ganzen Körper gleich orientiert sind, der also nicht durch Zusammenwachsen zahlreicher verschieden orientierter Kristallkörner entstanden ist. Technische Anwendung u. a. in der Halbleitertechnik.
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.