Dysostose

engl.: dysostosis; auf einzelne Knochenskelett-Abschnitte begrenztes Störung der Knochenentwicklung bis hin zum völligen Fehlen der betreffenden Partien Franceschetti - Syndrom, Kieferbogensyndrom, Kiefergelenkagenesis
Gefunden auf http://www.zahnwissen.de/lexikon_dn-dz.htm

Dysostose

Dysostose (dys = schlecht [hier = Fehl-], altgr.; os = Knochen [hier = -knochenbildung], lat.) ist eine Ossifikationsstörung, die einer gestörten Entwicklung des Embryos zu Grunde liegt. Je nach dem Ort der Störung in Bezug auf die Knochenbildungsstellen sowie dem Stadium der Knochenbildung (Ossifikation), in dem es zur Störung kommt, teilt ma...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Dysostose

Dysostose

Dys¦os¦to¦se [f. 11 ; Med.] Störung des Knochenwachstums, mangelhafte Knochenbildung [
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.