Dreifarbentheorie

Die Dreifarbentheorie oder Trichromatische Theorie oder Young-Helmholtz-Theorie ist eine historische Theorie zur Farbwahrnehmung im menschlichen Auge. Sie wurde um 1850 maßgeblich von Hermann von Helmholtz, auf Basis einer älteren Theorie von Thomas Young entwickelt. Zum aktuellen Kenntnisstand der Physiologie siehe den Artikel Farbwahrnehmung. ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Dreifarbentheorie

Dreifarbentheorie

Drei/farben/theorie Syn.: Young-Helmholtz-Theorie obsolete Annahme, dass es im visuell-sensorischen System des Menschen drei verschiebene Rezeptortypen gibt, die verschieden auf Licht mit Wellenlängen zwischen 400 u. 700 nm reagieren. Die Theorie ging davon aus, dass die wahrgenommene Farbe direkt dem Verhältnis der Reizstärken der drei Re...
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro07500/r08370.000.html

Dreifarbentheorie

  1. die Farbenmetrik , die von der Erfahrung ausgeht, dass jede mögliche Farbempfindung durch Mischung von nur drei unabhängigen Farben hergestellt werden kann.
  2. eine physiologische Theorie des Farbensehens, die auf der Grundlage der Farbenmetrik (Dreifarbentheorie ) u. a. von T. Young u. H. Helmholtz entwickelt wurde. Nach ihr gibt es in d...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Dreifarbentheorie

    Trichromatische Theorie
    Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Dreifarbentheorie
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.