Doline

Doline, Bezeichnung für trichter- und kesselförmige Hohlformen in Karstgebieten. Dolinen entstehen durch die chemische Verwitterung im kalkhaltigen Untergrund. Nach Aussehen und Entstehung lassen sich verschiedene Dolinenformen unterscheiden. So werden z. B. die trichter- und kesselförmigen Lösungsdolinen (Korrosionsdolinen) durch das in das G....
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/40014

Doline

Als Doline (von slawisch dolina, „Tal“) oder Karsttrichter bezeichnet man eine schlot-, trichter- oder schüsselförmige Senke von meist rundem oder elliptischem Grundriss in Karstgebieten. Ihr Durchmesser schwankt meist zwischen 2 und 200 Metern, kann bei wannenartigen Subrosionssenken aber auch mehrere Kilometer betragen. Ihre Tiefe reicht v...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Doline

Doline

Doline: Ackerbau in einer Einsturzdoline in der Karstlandschaft des Biokovogebirges, Kroatien Doline die, schüssel- oder trichterförmige Hohlform in Karstgebieten (Karst). Lösungsdolinen entstehen durch Auslaugung des Gesteins an der Erdoberfläche infolge versickernden Wassers, Einsturzdolin...
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42134

Doline

[slaw. dolina 'Tal'] Eine durch Lösungsvorgänge an der Erdoberfläche entstandene Erdsenke, deren Tiefe von einigen Metern bis zu mehreren Hundert Metern betragen kann. Oft füllen sich die eingestürzten Senken mit Grundwasser, was zur Bildung von kreisrunden Dolinenseen führt. In Europa finden sich mehrere Dolinen in Kroatien und ...
Gefunden auf http://www.science-at-home.de/lexikon/lexikon_det_00040715000044.php

Doline

  1. [die; slawisch dolina, `Tal`] trichter- oder schlüsselartige Hohlform. Dolinen kommen in Karstgebieten vor; sie sind als Karstformen entstanden durch Lösungsvorgänge im Kalkgestein und durch Einbrechen der die unterirdischen Hohlformen überlagernden Schichten (Einsturz...
  2. Do¦li¦ne [f. 11 ; in Karstgebieten] trichter- oder schüssel...
    Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42303
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.