Cimabue

Cimabue, eigentlich Cenni di Pepo, (um 1240 bis ca. 1302), italienischer Maler und Mosaikkünstler. Geboren wahrscheinlich in Florenz, später in Rom und Pisa tätig, war er einer der wichtigsten Künstler seiner Zeit, der mit dem Formalismus der byzantinischen Kunst brach, die damals in Italien vorherrschend war, und deren Stileinflüsse mit Eleme...
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/40014

Cimabue

Cimabue (* ca. 1240; † ca. 1302; eigentlicher Name Cenni di Peppo) war ein Florentiner Maler und Mosaik-Künstler, der auch als Entdecker und Meister von Giotto in die Kunstgeschichte einging. Er brach als einer der ersten in der Frührenaissance mit dem Formalismus der byzantinischen Kunst und bemühte sich um eine lebendigere Darstellung der M...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Cimabue

Cimabue

Cimabue (spr. tschi-), Giovanni, ital. Maler, geboren um 1240 zu Florenz, bildete sich wahrscheinlich nach byzantinischen Mustern, suchte aber der starren und typischen Manier derselben entgegenzuarbeiten und wurde so der Begründer der neuern italienischen Malerei. Von seinen Werken ist nur eins urkundlich beglaubigt, ein Mosaikbild des thronenden...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Cimabue

[tʃima'bu:e] eigentlich Cenni di Pepo, italienischer Maler, * um 1240 Florenz, †  nach 1302; übernahm in seinen frühen Arbeiten die byzantinische Formensprache; später Einfluss N. Pisanos . Hauptwerke: Kruzifixe in Arezzo (S. Domenico) und Florenz (Sta. Croce-Museum) ; ...
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.