Baiocco

Ursprünglich das kleinste Silbernominal des Kirchenstaates, das 1464 den Bolognino Romano ablöste. Die Baiocchi liefen seit der Mitte des 16. Jh.s als Billonmünze um, bis sie ab 1725 in Kupfer geprägt wurden. Sie galten 5 Quattrini. Ihr kupfernes Halbstück, der Mezzo Baiocco, wurde unter Papst Clemens VIII. (1592-1605) in R...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40038

Baiocco

Ursprünglich das kleinste Silbernominal des Kirchenstaates, das 1464 den Bolognino Romano ablöste. Die Baiocchi liefen seit der Mitte des 16. Jh.s als Billonmünze um, bis sie ab 1725 in Kupfer geprägt wurden. Sie galten 5 Quattrini. Ihr kupfernes Halbstück, der Mezzo B...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42077

Baiocco

päpstliche Münze, ca. 1450-1870.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Baiocco

Baiocco ist der Familienname folgender Personen: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Baiocco
Keine exakte Übereinkunft gefunden.