Auspfeifen

verb. irreg. act S. Pfeifen, mit einem verächtlichen Pfeifen vertreiben, mit Pfeifen beschimpfen, so wohl in eigentlicher, als figürlicher Bedeutung Er schreibt, man pfeift ihn aus, Haged. Ingleichen, aufhören zu pfeifen, als ein Neutrum.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

auspfeifen

aus¦pfei¦fen [V.90, hat ausgepfiffen; mit Akk.] etwas oder jmdn. a. durch Pfeifen scharf kritisieren; der Redner, das Theaterstück wurde ausgepfiffen
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.