Ausnehmen

verb. irreg. act S. nehmen, aus einem Orte nehmen, heraus nehmen. 1 Eigentlich. Vögel ausnehmen, aus dem Neste. Einen Zahn ausnehmen, ausziehen. Das Eingeweide ausnehmen, aus einem Thiere. Noch mehr abermetonymisch, besonders von Fischen und Vögeln. Einen Fisch, ein Huhn u. s. f. au...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Ausnehmen

Als Ausnehmen oder Ausweiden bezeichnet man ein Vorbereitungsverfahren in der Lebensmittelherstellung. Beim Ausnehmen entfernt man die Eingeweide von Tieren wie zum Beispiel Wild, Geflügel und Fisch. Die Gewinnung von Muskelfleisch bezeichnet man dagegen als Auslösen. In der Medizin wird dieser Vorgang auch Exenteration bezeichnet. Im übertrage...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Ausnehmen

ausnehmen

A wörtlich I herausnehmen II Vogelnester ausnehmen III plündern B übertragen I mit persönlichem Objekt 1 a Truppen ausheben b jemanden an verdächtigem Orte verhaften 2 befreien a b eximieren c ausschließen 3 jemanden wählen 4 ablehnen II reflexiv 1...
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

ausnehmen

aus¦neh¦men [V.88, hat ausgenommen] I [mit Akk.] 1 etwas a. a [in den Wendungen] Geflügel a. die Eingeweide herausnehmen; Vogelnester a. die Eier herausnehmen b außer Betracht lassen, nicht mitrechnen; es kostet insgesamt soundso viel, wenn wir das Mittagessen davon a. 2 jmdn. a. a aussch...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

ausnehmen

(jemandem) das letzte Hemd ausziehen , (jemanden) aufs Kreuz legen , abcashen , abkassieren , abziehen , abzocken , ausnehmen wie eine Weihnachtsgans , ausplündern , ausweiden , betrügen , hereinlegen , hinters Licht führen , lackmeiern , leimen , linken , prellen , täuschen , über den Löffel balbieren , über den Löffel barbieren , über de...
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/ausnehmen
Keine exakte Übereinkunft gefunden.