Aufblende

1) Das Hellerwerden eines Bildes vom völligen Schwarz bis zur normalen Heiligkeit; beim Film durch Öffnen einer Blende; beim Fernsehen durch Hochregeln des Bildsignals von Null bis zum Sollwert. 2) Das Lauterwerden einer Tonwiedergabe von Stille bis zum Sollwert durch Hochregeln des Tonsignals.
Gefunden auf http://www.aim-mia.de/article.php?catid=85&mode=nocomments&sid=471&topic=6

Aufblende

1.) Aus dem Schwarz heraus entsteht ein Bild bis zu seiner vollständigen Helligkeit. 2.) Von der Stille ausgehend wird ein Tonsignal bis zur Vollaussteuerung immer lauter. Ggs. Abblende.
Gefunden auf http://bet.de/Lexikon/Begriffe/aufblende.htm

Aufblende

Siehe auch: Blende II: Ab-, Auf- und Überblendung Abblende / Aufblende
Gefunden auf http://filmlexikon.uni-kiel.de/index.php?action=lexikon
Keine exakte Übereinkunft gefunden.