Aschenbrödel

(der ~) des -s, plur. ut nom. sing. ein niedriges Schimpfwort auf eine unreinliche Küchenmagd, und dann auch auf einen jeden schmutzigen Menschen. Frisch leitet dieletzte Hälfte dieses Wortes von Broden, Brühe, her, eine Magd anzudeuten, die voller Asche und unreiner Feuchtigkeiten ist. Auf äh...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Aschenbrödel

Aschenbrödel , Aschenputtel, englisch Cinderella, Figur aus europäischen Märchen; die jüngste von drei Schwestern, die zu Hause erniedrigt wird und dennoch den Königssohn gewinnt; Stoff auch für Oper (G. Rossini, »La Cenerentola«), Ballett (S. Prokofjew) und Film (u. a. W. Disney).
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Aschenbrödel

Aschenbrödel (eigentlich "Küchenjunge"), Hauptperson eines bekannten deutschen Volksmärchens, eine Königstochter, die von ihren neidischen und hochmüti-^[folgende Seite]
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Aschenbrödel

  1. (Aschenputtel, Aschengrittel) Märchengestalt: geplagtes Mädchen in niederen Diensten, das als schönste Braut vom erlösenden Prinzen geheiratet wird.
  2. A¦schen¦brö¦del [n. 5 ] Aschenputtel [zu Asche und brodeln in der untergegangenen Bed. `wühlen`]

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Aschenbrödel

Aschenputtel , Cinderella
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Aschenbrödel

Aschenbrödel

[Ballett] - Aschenbrödel ist ein fragmentarisch hinterlassenes Ballett (1899) von Johann Strauss (Sohn), dass durch Josef Bayer auf der Grundlage der von Strauss hinterlassenen Fragmente, ergänzt, instrumentiert und zur Bühnenreife gebracht wurde. == Werkgeschichte == Der Journalist und Librettist Rudolf Lothar regte am ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Aschenbrödel_(Ballett)
Keine exakte Übereinkunft gefunden.