Arrogation

Arrogation arrogatio: im historischen Recht Bezeichnung für die Annahme einer selbstständigen Person an Kindes Statt, bei der dem Angenommenen (Wahlkind) ein Erbrecht am Nachlaß des Adoptivvaters zugestanden wurde (was bei der Adoption ausgeschlossen war). Die Arrogation folgte in der Regel dem römi...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Arrogation

Annahme an Kindes Statt
Gefunden auf http://www.ahnenforschung.org/Lexikon/lexikon.php?Frage=a&Abfrageart=Begrif

Arrogation

Arrogation (lat.), die Annahme einer nicht mehr unter väterlicher Gewalt stehenden Person an Kindes Statt; s. Adoption.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.