Antonomasie

Die Antonomasie (griech. andere Benennung) ist ein Tropus, genauer eine Art der Metonymie, bei der man an die Stelle eines Eigennamens eine bezeichnende Eigenschaft oder eine Apposition setzt. Antonomasien sind heute vor allem im Journalismus gebräuchlich, um Abwechslung in einen Text zu bringen, wenn der Name einer Person sonst zu häufig vorkom...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Antonomasie

Antonomasie

Antonomasie die, 1) Umschreibung eines Eigennamens durch eine Benennung nach besonderen Kennzeichen oder Eigenschaften des Benannten (z. B. »der Korse« für Napoleon I.); 2) Ersetzung der Bezeichnung einer Gattung durch den Eigennamen eines ihrer typischen Vertreter (z. B. »Krösus&...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Antonomasie

Bezeichnet zunächst die Ersetzung eines Eigennamens durch eine Benennung nach besonderen Kennzeichen oder Eigenschaften des Benannten, z.B. wird aus Napoleon 'der Korse' und aus Scipio 'der Zerstörer Karthagos'. Daneben kann auch das Ersetzen der Bezeichnung einer Gattung durch den Eigennamen eines ...
Gefunden auf http://www.absatzwirtschaft.de/Content/default.aspx?_p=1004199&mlid=2204

Antonomasie

Bezeichnet zunächst die Ersetzung eines Eigennamens durch eine Benennung nach besonderen Kennzeichen oder Eigenschaften des Benannten, z. B. wird aus Napoleon «der Korse» und aus Scipio «der Zerstörer Karthagos». Daneben kann auch das Ersetzen der Bezeichnung einer Gattung durch den Eigennamen eines ihrer typischen Vertreter gemeint sein, z. ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42293

Antonomasie

Antonomasie (griech., "andre Benennung"), Redefigur, Art der Metonymie (s. d.), wobei man statt eines Eigennamens eine bezeichnende Eigenschaft oder eine Apposition setzt, z. B. "der Allmächtige" statt Gott, "der Sohn der Aphrodite" statt Amor, "der Beherrscher des Meers" statt Neptun.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Antonomasie

[griechisch] kennzeichnende Benennung als umschreibender Ersatz für einen Eigennamen, z. B. `der Auferstandene` für `Christus`.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Antonomasie

Abart der Synekdoche
Gefunden auf http://www.teachsam.de/deutsch/glossar_deu_a.htm
Keine exakte Übereinkunft gefunden.