Aminoglykoside

Aminoglykosid-Antibiotika, kurz Aminoglykoside, zählen zur Gruppe der Oligosaccharid-Antibiotika, mit Kombinationen aus Aminozucker- und Cyclohexan-Bausteinen. Sie bilden eine große, noch immer anwachsende Gruppe von ca. 200 wasserlöslichen Antibiotika. Die Ausscheidung erfolgt mit einer kurzen Halbwertszeit von etwa zwei Stunden vorwiegend üb...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Aminoglykoside

Aminoglykoside

Aminoglykoside, Antibiotikagruppe mit breitem Wirkungsspektrum, die als gemeinsamen Bestandteil Streptamin oder Streptaminderivate enthält; zu den Aminoglykosiden zählen Streptomycin, die Neomycin- sowie die Kanamycin-Gentamicin-Gruppe.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Aminoglykoside

Aminoglykoside hemmen durch Blockade der S50 Ribosomenuntereinheit die Proteinsynthese und wirken so bakterizid. Die Substanzen sind stark hydrophil und wirken deshalb ausschliesslich extrazellulär. Ausserdem werden sie bei oraler Gabe schlecht resorbiert. Resistenzen bilden Bakterien schnell über Acetylasen. Das Wirkspektrum umfasst besond...
Gefunden auf http://www.med2click.de/lexikon/257-aminoglykoside/
Keine exakte Übereinkunft gefunden.