Alkaloide

Alkaloide sind stickstoffhaltige, basische Pflanzeninhaltsstoffe. Als erstes Alkaloid wurde im Jahre 1806 das Morphin aus der Schlafmohnpflanze isoliert. Es wird angenommen, dass Alkaloide von Pflanzen zum Schutz vor Tierfraß gebildet werden. Zu den Alkaloiden werden inzwischen mehr als 10 000 Stoffe gezählt. Hierzu gehören unter...
Gefunden auf http://www.biologie-lexikon.de/

Alkaloide

Alkaloide, chemische Sammelbezeichnung für eine Gruppe leicht alkalischer Verbindungen, die u. a. Stickstoff enthalten und bei Einnahme unterschiedliche physiologische Auswirkungen auf den menschlichen Organismus haben. Alkaloide sind meist pflanzlichen Ursprungs und haben einen relativ einfachen Molekülaufbau. In...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Alkaloide

Alkaloide ist eine Gruppe von Pflanzenstoffen mit zum Teil drastischen Wirkungen. Dazu gehören die Wirkstoffe vieler Giftpflanzen, die sich medizinisch gezielt einsetzen lassen. Einige Beispiele sind das Kokain aus der Coca-Pflanze, Atropin aus dem Nachtschatten und Scopolamin aus dem Stechapfel.
Gefunden auf http://medikamente.onmeda.de/glossar/A/Alkaloide.html#glossar44

Alkaloide

Unter dem Begriff A. faßt man eine Gruppe von stickstoffhaltigen Verbindungen zusammen.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/40122

Alkaloide

Alkaloide Stoffwechselendprodukte, die als Alkaloidgemische in allen Pflanzenteilen vorkommen können.
Gefunden auf http://deam.de/lexikon/mlex-a.htm

Alkaloide

Alkaloide (Wortbildung aus arabisch al qualja: „Pflanzenasche“ und griechisch -oides: „ähnlich“) sind natürlich vorkommende, chemisch heterogene, meist alkalische, stickstoffhaltige organische Verbindungen des Sekundärstoffwechsels, die auf den tierischen oder menschlichen Organismus wirken. Über 10.000 verschiedene pflanzliche, tieris...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Alkaloide

Alkaloide

In bestimmten Pflanzen vorkommende Stoffe, die alkalisch reagieren. Alkaloide wirken in höheren Konzentrationen toxisch, werden aber in niedrigen Konzentrationen als Heil- und Betäubungsmittel eingesetzt. Ihr Missbrauch führt zu gesundheitlichen Schäden. Viele Alkaloide, ...
Gefunden auf http://www.ernaehrung.de/lexikon/ernaehrung/a/alkaloide.php

Alkaloide

Alkaloide sind stickstoffhaltige, basische Pflanzeninhaltsstoffe mit oft verwirrend kompliziertem Molekülaufbau. Der Apotheker Meissner (1819) hat diesen Substanzen ihren Namen gegeben, der †žAlkali ähnlich† bedeutet. Der Stickstoff in diesen Molekülen ist in der Lage, H+-I...
Gefunden auf http://naturheilkundelexikon.de/0186a2921d05aaf01/0186a29250013d809.html

Alkaloide

Alkaloide: Mutterkornalkaloide (Secale cornutum ) Alkaloide, überwiegend in Pflanzen (v. a. Nachtschatten-, Mohn-, Hahnenfußgewächse, Hülsenfrüchtler) vorkommende alkalisch (basisch) reagierende, stickstoffhaltige Naturstoffe, die teilweise als Arzneistoffe verwendet werden, aber auch stark ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Alkaloide

Alkaloide En: alkaloids Fach: Pharmazie (Meissner 1818) basische ('alkaliähnliche') Pflanzenstoffe, die Stickstoff enthalten (1 oder mehrere Atome; meist als Heterozyklen) u. die allgemein salzartig an pflanzl. Säuren gebunden sind. Allgemein mit starker, meist sehr spezifischer Wirkung auf den Organismus. Einteilung: Chemi...
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro00000/r00950.000.html

Alkaloide

Alkaloide (Pflanzenbasen), eigentümliche, oft durch hervorragende physiologische Wirkungen ausgezeichnete Pflanzenstoffe, welche aus Kohlenstoff, Wasserstoff und Stickstoff bestehen, meist auch Sauerstoff enthalten und in mancher Hinsicht den Alkalien (daher der Name) gleichen, namentlich auch mit Säuren gut charakterisierte Salze bilden. Sie sin...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Alkaloide

[Plural; arabisch, griechisch] verschiedenartige, häufig sehr kompliziert gebaute Naturstoffe mit meist heterozyklischen Ringsystemen und gemeinsamen Merkmalen wie basischem Charakter, Vorkommen in Pflanzen und Giftigkeit. Schon im Altertum wurden Alkaloide als Genuss-, Rausch- und Heilmittel ve...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Alkaloide

Eine Gruppe von leicht basischen (alkalischen) Verbindungen, die Stickstoff enthalten. Alkaloide sind  meist pflanzlichen Ursprungs und haben einen relativ einfachen Molekülaufbau. Obwohl viele Alkaloide für den Menschen giftig sind, werden einige in der Medizin (z. B. Chinin) oder als Betäubungsmittel (z. B. Nikotin) verwendet.
Gefunden auf http://www.gigers.com/matthias/malaria/glossar.htm

Alkaloide

Stoffe, die in Pflanzen vorkommen und alkalisch reagieren, können toxisch wirken und abhängig machen (z.B. Tabak), auch spezielle Wirkstoffklasse
Gefunden auf http://www.sprechzimmer.ch/sprechzimmer/Ratgeber/Medizinisches_Glossar/Alka

Alkaloide

Sammelbegriff für organische, basische, bioaktive Naturstoffe vorwiegend pflanzlicher Herkunft, die im Sekundärstoffwechsel gebildet werden. Sie gehören unterschiedlichen Verbindungsklassen an. Alkaloide sind zum Teil hochtoxische und geschmacksverderbende N-hältige Substanzen, die auch im antioxidativen System eine Rolle spielen.Querverweis: A...
Gefunden auf http://bfw.ac.at/rz/wlv.lexikon?keywin=4549
Keine exakte Übereinkunft gefunden.