Adaldag

geboren um 900 aus sächsischem Adel, wurde Domherr zu Hildesheim, Mitglied der königlichen Kapelle, 936/937 Kanzler und 937 durch Otto den Großen zum Bischof von Bremen-Hamburg erhoben. Den Ottonen diente er als treuer Berater. 964 führte er den verbannten Papst Benedikt V. nach Hamburg. Adaldag gründete die Bistümer Schleswig, Ribe, Aarhus u...
Gefunden auf http://www.heilige.de/

Adaldag

Adaldag aus vornehmer sächsischen Familie war Domherr in Hildesheim, ab 927 am Hof von König Otto I. tätig, ab 936 als Kanzler. 937 wurde er von Otto zum Erzbischof von Bremen-Hamburg ernannt. Sein Einfluss auf die Politik blieb, 962 - 965 begleitete er Otto auf dessen zweiten Italienzug zur Kaiserkrönung in Rom. Eine Legende erzählt, wie er v...
Gefunden auf http://www.heiligenlexikon.de/BiographienA/Adaldag.htm

Adaldag

Adaldag, auch Adelgis oder Adelger, (* um 900; † 28. April 988 in Bremen) war ein Mönch des Benediktiner-Ordens und Erzbischof von Hamburg-Bremen von 937 bis 988. Adaldag stammte aus einer vornehmen sächsischen Familie. Durch seinen Lehrer und Verwandten Adalward von Verden gelangte er an den Hof Ottos I., wo er als Domherr in Hildesheim Mitgl...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Adaldag
Keine exakte Übereinkunft gefunden.