Achsenmächte

Achsenmächte, diejenigen Staaten, die im 2. Weltkrieg mit Deutschland gegen die Anti-Hitler-Koalition verbündet waren. Dieses Bündnis hatte seinen Ursprung in dem Abkommen zwischen dem nationalsozialistischen Deutschland und dem faschistischen Italien von 1936, der so genannten Achse Berlin-Rom. Dieses Abkommen zwischen Adolf Hitler und Benito ....
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/40014

Achsenmächte

Als Achsenmächte wurden im 2. Weltkrieg die seit dem Dreimächtepakt verbündeten Länder: Deutschland, Italien und Japan bezeichnet. Man spricht insoweit auch von der Achse Berlin-Rom-Tokio.
Gefunden auf http://www.lexexakt.de/glossar/achsenmaechte.php

Achsenmächte

Als Achsenmächte bezeichnet man im Zusammenhang des Zweiten Weltkriegs das Deutsche Reich und seine wechselnden Bündnispartner, insbesondere Italien und Japan, und damit die Kriegsgegner der Alliierten. Daneben gab es die „Achse Berlin–Tokio“, so dass auch von einer „Achse Berlin–Rom–Tokio“ gesprochen wurde. Vom Auswärtigen Amt in...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Achsenmächte

Achsenmächte

Achsenmächte, zunächst Bezeichnung für die in der Achse Berlin† †™Rom, im Zweiten Weltkrieg für die im Dreimächtepakt verbündeten Staaten (v. a. Deutschland, Italien, Japan). Den Achsenmächten stand 1941† †™45 die Anti-Hitler-Koalition gegenüber.
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42134

Achsenmächte

zunächst das nationalsozialistische Deutschland und das faschistische Italien, in Anlehnung an die von Mussolini 1936 verwendete Formulierung: Achse Berlin-Rom. Der deutsch-italienische Stahlpakt vom 22. 5. 1939 wurde durch den Dreimächtepakt mit Japan vom 27. 9. 1940 zur Achse Berlin-Rom-...
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.